Erste Colloid and Polymer Science Lecture ehrt Orlin D. Velev

Chemiker wird für herausragende Leistung in der Kolloidforschung gewürdigt

Heidelberg | New York, 11. September 2014

Die Springer-Zeitschrift Colloid and Polymer Science zeichnet Orlin D. Velev von der North Carolina State University in den USA mit der Colloid and Polymer Science Lecture 2014 aus. Das Komitee wählte Velev wegen seiner visionären Beiträge zur Kolloidforschung und zu innovativen kolloidalen Materialien, insbesondere zu den Themen Assemblierung von Partikeln an Grenzflächen und elektrisch und photonisch funktionale Nanostrukturen. Velev wird außerdem für seine Arbeiten an mikrofluidischen Objekten und Biosensoren ausgezeichnet.

„Die Colloid and Polymer Science Lecture feiert in diesem Jahr ihre Prämiere und wird erstmalig vergeben“, erklärte Springers Publishing Editor Tobias Wassermann. „Die Initiative hierzu geht auf Springer und sein Journal Colloid and Polymer Science in Kollaboration mit der deutschen Kolloid-Gesellschaft e.V. zurück. Die Auszeichnung soll den internationalen wissenschaftlichen Austausch im Feld der Kolloid- und Polymerforschung unterstützen und wird zukünftig auf den Tagungen der Kolloid-Gesellschaft präsentiert.“

Das Komitee setzt sich aus Repräsentanten der Gesellschaft und von Springer sowie den Herausgebern der Zeitschrift und den jeweiligen Organisatoren der Tagung zusammen. Velev wird die Colloid and Polymer Science Lecture am 19. September 2014 in Mainz anlässlich des 20. Ostwald-Kolloquiums („Particles_@_Interfaces“) der deutschen Kolloid-Gesellschaft halten.

Die Vorlesung wird sich mit dem Thema „Magnetically Responsive Pickering Foams, Smart Gels and Dynamic Assemblies” beschäftigen—ein Thema, das Velev anschließend auch auf Einladung der Herausgeber in einem Artikel in Colloid and Polymer Science vorstellen wird.

Velev erwarb als Physikochemiker im Jahr 1996 seinen Doktorgrad an der Universität in Sofia, Bulgarien. Anschließend ging er für Postdoc-Studien in die USA an die University of Delaware und begann dort, ein innovatives Forschungsprogramm zu Kolloidassemblierung und Nanomaterialien aufzubauen. Im Jahr 2001 wechselte Velev an die North Carolina State University, wo er seit 2009 einen Lehrstuhl als Invista chaired Professor inne hat. Velev hat Pionierarbeiten für neue Synthesestrategien „inverser Opale“ (eine besondere Art dreidimensionaler photonischer Kristalle) geleistet, neue Prinzipien für mikroskopische Biosensoren mit direkter elektrischer Detektion entwickelt und forscht auf den Gebieten Selbstassemblierung und Assemblierung im elektrischen Feld. Für seine Forschung und Lehre erhielt er bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen von unterschiedlichen Organisationen.

Colloid and Polymer Science ist eine führende internationale Fachzeitschrift, die auf eine lange Tradition seit 1906 zurückblicken kann. Die Zeitschrift veröffentlicht die neuesten Forschungsergebnisse in den Kolloid- und Polymerwissenschaften sowie interdisziplinären Nachbargebieten. Diese erscheinen als Originalaufsätze (original articles), Kurzmitteilungen (short communications), Übersichtsartikel (reviews) oder Meinungsbeiträge (perspective articles).

Weitere Informationen

Kontakt

Joan Robinson | Springer | Corporate Communications
Tel.: +49 6221 487 8130 |  joan.robinson@springer.com