Basiswissen Chemie für Kaufleute und Techniker © AdobeStock / peshkova

Basiswissen Chemie für Kaufleute und Techniker

Die Kursteilnehmer erhalten eine verständliche Einweisung in die Chemie mit hohem Praxisanteil. Nach dem Kurs verstehen die Kursteilnehmer die Grundlagen der Chemie und können einfache organische Verbindungen benennen. Durch die Ammoniakherstellung und die Erdölraffination werden die Problemstellungen mit Lösungen der Großchemie erklärt. Anhand des Periodensystems, werden die Zusammensetzung von Atomen, die Gliederung der Elemente in Metalle und Nichtmetalle, Termini wie Oxidation und Reduktion sowie Ionenbindung, Kovalenzbindung usw. erläutert. Hierfür werden vielseitige Beispiele aus dem Alltag sowie aus der Industrie und Wirtschaft vorgeführt. Nach dem Besuch des Seminars können die Teilnehmer schnell chemische Begriffe klassifizieren und unabhängige Literaturrecherchen durchführen.

Weitere Infos zum Inhalt | Programm-Ablauf

Dieser Einsteigerkurs dient als "Sprachkurs für Nicht-Chemiker" in Management, Verwaltung und Controlling der chemischen Industrie. Themen sind unter anderem: Grundstoffe, einfache organische Verbindungen, Periodensystem, Erdölraffination.

Programm-Ablauf

1. Tag

09:00 Begrüßung, Zeitplan, Organisatorisches

09:20 Chemie im Überblick

Historie
Ökonomische Bedeutung
Chemische Grundbegriffe
Labor - Technikum - Großproduktion
 

10:00 Periodensystem - Systematische Anordnung der Elemente

Atomaufbau - Kern, Hülle/Schalen
Element, Atom, Isotop/Nuklid
Perioden und Gruppen
Atome versus Moleküle
 

10:40 Kaffeepause

11:00 Chemische Bindung - Atome verbinden sich zu Molekülen

Achterregel, Edelgaskonfiguration
Ionenbindung (Metall und Nichtmetall)
Atombindung (Nichtmetall und Nichtmetall)
Metallbindung (Metall und Metall)
 

12:30 Gemeinsames Mittagessen

13:30 Organische Chemie - Definition

Chemie des Kohlenstoffs
Abgrenzung zu anorganischer Chemie
Kohle und Erdöl als Hauptrohstoffquellen
 

14:00 Organische Chemie - Aliphatische Kohlenwasserstoffe

Kohlenwasserstoffe  - Alkane, Alkene, Alkine
Isomerie, Strukturisomerie, cis/trans-Isomerie
Nomenklatur aliphatischer Verbindungen
 

15:30 Kaffeepause


15:50 Organische Chemie - Aromatische Kohlenwasserstoffe Definition der Aromatizität Benzol, Tuluol, Xylos (BTX) Chiralität und deren physiologische Bedeutung Nomenklatur aromatischer Kohlenwasserstoffe 

17:30 Ende des 1. Tages


2. Tag

09:00 Wiederholung - Tag 1

09:20 Organische Chemie - Heteroverbindungen

Was sind Heteroatome?
Organische Sauerstoffverbindungen
Organische Stickstoffverbindungen
 

10:30 Kaffeepause

10:50 Analytische Methoden in der Chemie

Gaschromatographie (GC)
High Performance Liquid Chromatography (HPLC)
Kernresonanzspektroskopie (NMR)
Infrarotspektroskopie (IR)
Konzentrationsangaben (%, ‰, ppm, mol/l, …)
 

12:30 Gemeinsames Mittagessen

13:30 Säuren, Basen, Salze

Definitionen von Säuren und Basen
pH-Wert, Definition und Berechnung
Indikatoren, Säure-Base-Titration
Salze und Puffer
 

15:30 Kaffeepause

15:50 Raffinerien – Aufbereitung von Rohöl

Ökonomische Bedeutung
Erdöl wird zum Rohöl
Destillation (Benzin, Naphtha, Diesel, Fette, Bitumen)
Cracken – Aus Schiffsdiesel wird Benzin und Diesel
Reforming – Erhöhung der Oktanzahl von Benzin
Blending – Vermischen mit Biodiesel, Bioethanol
 

17:00 Produktsicherheit

Chemikalienkennzeichnung, GHS/REACH
Gefahrstoff versus Gefahrgut
17:30 Ende des 2. Tages


3. Tag

09:00 Wiederholung - Tag 2

09:15 Kunststoffe - 300 Millionen Tonnen pro Jahr

Monomer Polymer Kunststoff
Homo-, Co-, Pfropfpolymere
Thermoplaste, Duroplaste, Elastomere
Kunststoffverarbeitung (Extrusion, Spritzguss, Blasformen)
 

10:20 Kaffeepause

10:40 Naturstoffe - Moleküle des Lebens

Aminosäuren, Bedeutung in der Ernährung
Proteine, die Moleküle der belebten Natur
Kohlenhydrate, schmecken süß und geben Gestalt
Fette und Öle, dienen als Energiespeicher
Vitamine, für den Stoffwechsel essentiell
 

12:00 Gemeinsames Mittagessen

13:00 Redoxreaktionen

Oxidation und Reduktion
Elektronegativität und Oxidationszahl
Übungsbeispiele zur Bestimmung der Oxidationszahl
Aufstellen einfacher Redoxgleichungen
 

15:00 Kaffeepause


17:00 Ende der Veranstaltung mit Resümee und Ausgabe der Teilnahmebestätigungen 

Ihr Top-Referent

Prof. Dr. Josef Felixberger ist technischer Direktor bei einer Tochtergesellschaft der BASF SE. Er promovierte 1989 in Anorganischer Chemie an der Technischen Universität in München. Seit 2001 ist er Professor an der staatlichen ITMO in St. Petersburg. Er hat zudem einen Universitätsabschluss als Diplom-Kaufmann. Professor Felixberger ist Sprecher des Fachbereichs Chemie der Haus der Technik in Essen.

Beratung | Kontakt | Infomaterial

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen per E-Mail oder Telefon, sei es zu inhaltlichen Fragen, Teilnehmervoraussetzungen, Firmenkonditionen, inhouse-Veranstaltungen o. a. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Katharina Kreissig
Fernstudium & Weiterbildung Springer Campus
Tel.:  +49 (0)6221 / 487 – 8903
E-mail: campus-weiterbildung@springer.com

Kurskatalog anfordern




Anmeldung | Weitere Informationen zum Kurs


Kurstyp: 

Präsenzkurs


Kooperationspartner: 

Haus der Technik


Kursdauer: 

3 Tage


Zielgruppe:

Nicht-Chemiker in Management, Administration, Einkauf und Controlling der chemischen Industrie, Ingenieure und Techniker anderer Disziplinen, die in der chemischen Industrie tätig sind.


Entgelt:

Für Firmen: € 1.765,- (MwSt.-frei).

Für Privatpersonen: € 1.870,- (MwSt.-frei).

Inkl. Arbeitsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken.


Zertifizierung:

Teilnahmebescheinigung von Haus der Technik


Nächste Termine:

06.09.2021 - 08.09.2021, Lindau – Bodensee (Anmeldeschluss: 23.08.2021) | 08.11.2021 - 10.11.2021, Essen (Anmeldeschluss: 24.10.2021) | 07.11.2022 - 09.11.2022, Essen (Anmeldeschluss: 24.10.2022) Mindest-Teilnehmerzahl: 5 


Anmeldung | Buchung:

  

Firmen:

Unternehmen können diesen Kurs für ihre Mitarbeiter/-innen direkt bei Springer Campus buchen. Wenn Sie Mitarbeiter/-in einer Firma sind und diesen Kurs belegen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Vorgesetzten oder Ihre Personalabteilung, damit diese den Kurs bei Springer Campus für Sie buchen kann: 

Weiter zur Anmeldung


Privatpersonen:

Der Kurs kann aber auch direkt von Privatpersonen bei Springer Campus gebucht werden:  

Weiter zur Anmeldung


Kunde wirbt Kunde

Sie waren oder sind derzeit Teilnehmer/-in eines Springer Campus-Zertifikatskurses und kennen jemanden im Freundes- oder Kollegenkreis, der sich auch für einen Kurs interessieren könnte? Dann empfehlen Sie uns doch gerne weiter! Für jede erfolgreiche Vermittlung eines Teilnehmenden erhalten Sie von uns eine Kunde-wirbt-Kunde-Prämie in Höhe von EUR 50,-. Mehr Infos dazu finden Sie hier


AGB

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren:

1x1 der VerfahrenstechnikGrundlagen der Anorganischen ChemieArbeitsmethodik Toxikologie
1x1 der Verfahrenstechnik © © sergeyklopotovAnorganischen Chemie © © lily

springer-campus-zertifikatskurs-toxikologie © David Bautista / Getty Images / iStock