Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

Evolutionsbiologie

Moderne Themen für den Unterricht

Herausgeber: Dreesmann, Daniel C., Graf, Dittmar, Witte, Klaudia (Hrsg.)

Vorschau
  • Zeitgemäße Zusammenstellung neuer  Unterrichtsthemen zur Evolutionsbiologie
  • Neues didaktisches „Tandemkonzept“: Evolutionsbiologen zusammen mit Biologielehrern
  • Mit Downloadmaterialien zur Unterrichtsvorbereitung
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 20,67 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-8274-2786-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-8274-2785-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Lehrbuch

Die Evolutionsbiologie hat in den letzten Jahren viele neue Er­kenntnisse hervorgebracht und hat sich damit zur zentralen Disziplin der Biowissenschaften entwickelt. Im Biologieunterricht müssen deshalb neben Klassikern (Darwinfinken oder Archaeopteryx) auch moderne Forschungsergebnisse vermittelt werden. Aus diesem Grund haben 40 Fachleute aus Evo­lu­tions­for­schung, Biologiedidaktik und Schulpraxis aktuelle und spannende Themen der Evolutionsbiologie für den Unterricht aufbereitet. Die Beiträge lassen sich folgenden Themenbereichen zuordnen: Evolution im Alltag erkennen: Von Medikamentenresistenzen bis Krebs, neue Fragestellungen der Evolutionsbiologie an neuen Modellsystemen kennen lernen: Salamander, Kuckuck und Groppe und evolutionäre Verwandtschaftsverhältnisse: Durch Computer gestützte Verfahren Stammbäume besser verstehen lernen.

Darüber hinaus informiert das Buch über aktuelle Forschungen zu den Vorstellungen von Schülern zur Evolution und befasst sich mit dem Thema „Evolution und Schöpfung“. 

Neuartig ist das Tandem-Konzept der Autorenteams: Diese bestehen aus Evolutionsbiologen und Biologielehrern, die die Inhalte und deren didaktische Umsetzung gemeinsam erarbeitet haben. Somit ist ga­ran­tiert, dass die wissenschaftliche Aktualität der Themen didaktisch angemessen für den Einsatz im Unterricht zur Verfügung gestellt wird. Zu den einzelnen Kapiteln werden ansprechende Un­ter­richts­materialien für verschiedene Schulstufen an­geboten. Diese w

urden so konzipiert, dass ihre Gültigkeit und Aktualität möglichst lan­ge gewährleistet bleibt. Der modulare Aufbau und das online abrufbare Zusatzmaterial gestatten es, Themen einzeln auf­zugreifen und entsprechend den spezifischen Anforderungen in den Un­terricht zu integrieren. 

Hauptzielgruppe dieses Buches sind Biologielehrerinnen und -lehrer an Gymnasien sowie an Gesamt-, Real- und Hauptschulen. Aber auch Unterrichtsvorschläge für den Sach­unterricht der Grundschule sind enthalten, damit eine möglichst frühe Beschäftigung mit dem Thema Evo­lutionsbiologie erfolgen kann. Weitere Ziel­gruppen sind Referendare und Studierende der Bio­lo­gie sowie na­tur­wissenschaftlich interessierte Laien.

Über die Autor*innen

Herausgeber:

Prof. Dr. Daniel Dreesmann, geb. 1967, Studium der Biologie und Chemie in Konstanz, Göttingen und an der Rutgers University (New Jersey, USA), Dipl. Biol., Promotion ETH Zürich, Habilitation Universität zu Köln. Wiss. Mitarbeiter an der Universität zu Köln und dem Forschungszentrum Jülich (PtJ). Seit 2010 Professor für Didaktik der Biologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Mitherausgeber der Zeitschrift „Praxis der Naturwissenschaften – Biologie in der Schule“. Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Vom Labor ins Klassenzimmer: Fachdidaktische Bearbeitung aktueller Themen für den Unterricht; Wissenschaft und Öffentlichkeit. 

Prof. Dr. Dittmar Graf, geb. 1955, Studium der Biologie und Geographie in Gießen, Dipl. Biol., Tätigkeiten als Dozent an der TU Braunschweig und als Studienrat i. H. an der Universität Gießen; Inhaber des Lehrstuhls für Biologie und ihre Didaktik an der TU Dortmund, Sprecher der Biologiedidaktiker in Nordrhein-Westfalen, Mitherausgeber der Zeitschrift „Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht“. Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Evolutionsdidaktik, Begriffserwerb, Handlungsgenese. 

Prof. Dr. Klaudia Witte, geb. 1963, Studium der Biologie in Bochum, Dipl. Biol., Promotion an der Ruhr-Universität Bochum, Postdoc an der UT (Texas), Habilitation Universität Bielefeld, Gastprofessur an der UQAM (Montreal). Seit 2006 Professorin für Ökologie und Verhaltensbiologie an der Universitä

t Siegen. Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Sexuelle Selektion, Lebenslaufstrategien & Artenschutz.

Stimmen zum Buch

“... bietet angefangen von der Grundschule bis zur Oberstufe neben sehr lesenswerten Fachinformationen eine Fülle von Unterrichtsideen und Arbeitsmaterialien, die direkt oder nach eigenen Bedürfnissen abgewandelt einsetzbar sind. Für alle, die Biologie unterrichten empfehlenswert. Es sollte zumindest in jeder Biologie-Fachschaft vorhanden sein.“ (Karl Schäfer, in: Amazon.de, 14. September 2015)


Das hier besprochene Buch bietet auf 542 Seiten hervorragend aufbereitet Material, das den neuesten Stand der Evolutionsforschung schulgerecht vorstellt. Es schließt somit eine Lücke, die mit Sicherheit engagierten Lehrern und interessierten Schülern aufgefallen sein muss. ... Das Buch "Evolutionsbiologie" beeindruckt nicht nur durch Umfang und sehr verständlich vorgestellte Tiefe, sondern stellt auch von seiner Konzeption her eine Hürde auf, an der sich künftige Bücher für den Biologie-Unterricht der Schule messen lassen müssen.

Naturwissenschaftliche Rundschau

Ausführliche Literaturverzeichnisse sind jedem Kapitel angefügt und erschließen ein faszinierendes Gebiet der Biologie, das die Autoren schülernah, anregend und interessant dargestellt haben.

Biologie in unserer Zeit, Prof. Volker Storch, Dez. 2012

Fazit: Die neue "Evolutionsbiologie" für Lehramtskandidaten und Lehrer ist die Evolution von drögen Lehrbüchern hin zu einem didaktisch nachvollziehbaren Konzept mit hoher Aktualität. Alles was der Rezensent über Evolution weiß, musste er sich einst selbst im Studium anlesen. Unterricht aus diesem Lehrbuch hätte er sich schon zu Schulzeiten gewünscht. Das Buch macht Lust auf Evolutionstheorie. Es bleibt zu wünschen, dass auch die Schüler in Zukunft ähnlich spannendes Lesematerial erhalten.

Laborjournal, September 2012, Mario Hupfeld

Thematisch umfassende, an biologiedidaktischen und schulpraktischen Zielsetzungen orientierte Darstellung der modernen Evolutionsbiologie, herausgegeben und konzipiert von einem interdisziplinär arbeitenden Team von Evolutionswissenschaftlern, Fachlehrern und D

idaktikern. ... Das Buch richtet sich an Lehrende aller Schulformen von der Grundschule bis zur Oberstufe des Gymnasiums... Ein inhaltlich breit gefächertes und differenziertes, aufwendig gestaltetes und ansprechend illustriertes Handbuch für Lehrer in Praxis und Ausbildung.

ekz.bibliotheksservice


“In dem Buch wird ein im Unterricht oft stiefmütterlich behandeltes Thema spannend aufbereitet. Der Aufbau ermöglicht einen direkten Start in die Praxis.”
Besonders hervorzuheben: “Der Anwendungsbezug wird besonders deutlich.” (Andreas Schmitt, Kognitive und Entwicklungspsychologie, Technische Universität Kaiserslautern)

Ein wirklich ausgezeichnetes Buch, und in seiner Art sicherlich einmalig: Eine ganze Reihe ausgewählter Themen der modernen und klassischen Evolutionsbiologie, kapitelweise jeweils eingeleitet mit Fachinformationen, gefolgt von didaktischen Reflexionen sowie konkreten Unterrichtsvorschlägen nebst dem dazu nötigen Material und letztlich zu einem jeden Teil einen sehr gute Literaturauswahl. Themen finden sich für die Primar- bis Oberstufe; sogar für ein Biologie-Studium wären einzelne Kapitel verwertbar. Kurz, das Buch ist für Biologie-Lehrer ein Muss und darüber hinaus auch für anderweitig Interessierte sehr empfehlenswert.

Prof. Dr. Andreas Beyer, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen / Recklinghausen

Inhaltsverzeichnis (18 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (18 Kapitel)
  • Evolution Verbreitete Fehlvorstellungen zu einem zentralen Thema

    Seiten 25-41

    Graf, Prof. Dr. Dittmar (et al.)

  • Kinder auf den Spuren Charles Darwins – Evolutionsbiologie im Sachunterricht

    Seiten 43-63

    Marquardt-Mau, Prof. Dr. Brunhilde (et al.)

  • Die Bedeutung der Sexualität für Evolutionsprozesse – wissenschaftliche Konzepte, Schülervorstellungen, Lehrpläne und Schulbücher

    Seiten 65-91

    Leditzky, Walter, Mag. (et al.)

  • Von r-Strategen und K-Strategen sowie schnellen und langsamen Lebenszyklen

    Seiten 95-113

    Jeschke, Dr. Jonathan (et al.)

  • Evolution von Medikamentenresistenzen

    Seiten 115-150

    Meredith, Rebecca, M.S. (et al.)

Dieses Buch kaufen

eBook 20,67 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-8274-2786-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-8274-2785-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Evolutionsbiologie
Buchuntertitel
Moderne Themen für den Unterricht
Herausgeber
  • Daniel C. Dreesmann
  • Dittmar Graf
  • Klaudia Witte
Copyright
2012
Verlag
Springer Spektrum
Copyright Inhaber
Springer Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-8274-2786-1
DOI
10.1007/978-3-8274-2786-1
Hardcover ISBN
978-3-8274-2785-4
Auflage
1
Seitenzahl
542
Anzahl der Bilder
215 Abbildungen in Farbe
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works sind davon ausgenommen.