Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit
cover
Open Access This content is freely available online to anyone, anywhere at any time.

Übersetzen in der Frühen Neuzeit – Konzepte und Methoden / Concepts and Practices of Translation in the Early Modern Period

Herausgeber: Toepfer, Regina, Burschel, Peter, Wesche, Jörg (Hrsg.)

  • Dieses Buch ist ein Open-Access-Buch, das bedeutet kostenfreier und unbegrenzter Zugang.
  • Der Eröffnungsband des DFG-Schwerpunktprogramms zu Übersetzungskulturen (SPP 2130)
  • Bedeutung und Vielfalt von historischen und gegenwärtigen Über­setzungssleistungen
  • Große Bandbreite an Fallbeispielen und an Methoden zur Erforschung von frühneuzeitlichen Übersetzungskulturen
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-662-62562-0
  • Das eBook ist online noch nicht verfügbar.
Softcover 42,79 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Dieser interdisziplinäre Open Access-Band beschäftigt sich mit den vielfältigen Konzepten und Methoden des Übersetzens als zentraler und ubiquitärer Kulturtechnik der Frühen Neuzeit (1450–1800). In fünfzehn Einzelstudien werden gesellschaftliche Leitvorstellungen, Wahrnehmungsmuster und Kommunikationsformen erforscht, die seit dem 15. Jahrhundert durch Praktiken des Übersetzens etabliert werden und bis in die Gegenwart von prägender Bedeutung sind. Behandelt werden etwa jiddische und kymrische Bibelüber­setzungen, tamilische und zapotekische Missionstexte sowie französische und arabische Kartenmaterialien.

This interdisciplinary open-access collection addresses the multifarious concepts and methods of translation as a central and ubiquitous cultural technique of the Early Modern period (1450–1800). It features fifteen studies on the guiding principles, perception patterns, and communication forms that have taken root in society since the fifteenth century through the practices of translation and are still of defining importance today. The research spectrum encompasses such diverse topics as Yiddish and Cymric translations of the Bible, Tamil and Zapotec mission texts, and French and Arabic cartographic material.

Über die Autor*innen

Regina Toepfer ist Professorin für germanistische Mediävistik an der TU Braunschweig.

Peter Burschel ist Professor für Geschichte an der Universität Göttingen und Direktor der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Jörg Wesche ist Professor für Digital Humanities und Deutsche Literatur vom 17. Jahrhundert bis zur Goethezeit an der Universität Göttingen.

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-662-62562-0
  • Das eBook ist online noch nicht verfügbar.
Softcover 42,79 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Übersetzen in der Frühen Neuzeit – Konzepte und Methoden / Concepts and Practices of Translation in the Early Modern Period
Herausgeber
  • Regina Toepfer
  • Peter Burschel
  • Jörg Wesche
Titel der Buchreihe
Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit
Buchreihen Band
1
Copyright
2021
Verlag
J.B. Metzler
Copyright Inhaber
The Editor(s) (if applicable) and The Author(s)
eBook ISBN
978-3-662-62562-0
DOI
10.1007/978-3-662-62562-0
Softcover ISBN
978-3-662-62561-3
Buchreihen ISSN
2661-8109
Auflage
1
Seitenzahl
XX, 503
Anzahl der Bilder
45 schwarz-weiß Abbildungen, 23 Abbildungen in Farbe
Themen