cover

Klimatologie

Klimaforschung im 21. Jahrhundert - Herausforderung für Natur- und Sozialwissenschaften

Autoren: Kappas, Martin

  • Ermöglicht den Lesern Wissen über die ökologischen und menschlichen Aspekte des globalen Wandels aufzubauen und Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung zu finden
  • Verfolgt einen notwendigen, neuen Ansatz in der (Lehre der) Klimatologie
  • Verknüpft den aktuellen Stand naturwissenschaftlicher Forschung mit sozialwissenschaftlichen und politischen Fragestellungen
  • Zeigt die Gesellschaftsrelevanz der Klimaforschung auf
  • Präsentiert angewandte Beispiele (Case Studies) aus der Global-Change-Forschung
  • Verdeutlicht den interdisziplinären Charakter der Klimaforschung
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-662-62105-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate:
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Softcover ca. 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Lehrbuch

Klimaforschung – Einführung in eine „Mega-Science"

Die zweite Auflage des Lehrbuchs zur Einführung in die Klimatologie greift die Entwicklung als globale "Erd-Systemwissenschaft" auf. Sie ist hoch interdisziplinär, extrem problemgetrieben und zunehmend in internationale Zusammenhänge eingebettet. Naturwissenschaftliche Untersuchungen verbinden sich hier mit gesellschaftswissenschaftlichen Fragestellungen und Grundlagenforschung mit politischen Rahmensetzungen.

Das Werk besteht aus drei miteinander vernetzten Teilen:

  • I: Klimatologie als Wissenschaft
  • II: Klimawandel und Global Change
  • III: Wechselwirkungen: Klima – Mensch, Gesellschaft und Politik

Dieses Buch liefert neue Einsichten zu Zusammenhängen im Bereich Erdsystemforschung und stellt das Konzept des „Anthropozäns“ vor, welches die Anerkennung einer radikal veränderten Mensch-Umwelt-Beziehung in den Vordergrund gerückt hat. Der Fokus der Neuauflage liegt auf den Verbindungen zwischen verschiedenen sozialen und ökologischen Prozessen und greift dabei auf die aktuellen Reports des IPCC zurück. Es ermöglicht Lesern Wissen über die ökologischen und menschlichen Aspekte des globalen Wandels aufzubauen und Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung zu finden.

Anders als bisherige Lehrbücher der Klimatologie geht das Werk sehr ausführlich auf das hoch aktuelle Themenfeld "Global Change" ein und verdeutlicht die gesellschaftliche Relevanz der Klimaforschung. Zahlreiche Abbildungen zeigen komplexe Klimaphänomene, aber auch internationale Forschungsnetzwerke und politische Strukturen auf.

Dieses Buch sticht durch seinen interdisziplinären Ansatz hervor und wird insbesondere Forscher ansprechen, die sich für Themen im Bereich Globaler Umweltwandel interessieren. Es eröffnet neue Perspektiven auf die Zusammenhänge von Klima, Ozean, Waldbedeckung und Landnutzung sowie die Veränderung dieser Bereiche im Erdsystem. Leser gewinnen einen Überblick über die komplexen Forschungsstrukturen (Future Earth) und das Weltklimaprogramm.

Über die Autor*innen

Martin Kappas ist Professor für Geographie mit Schwerpunkt GIS & Fernerkundung am Geographischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen. Er hat Geophysik, Geologie und Geographie an den Universitäten Bonn und Köln studiert und an der Universität Mannheim promoviert und sich habilitiert. Er war zunächst wissenschaftlicher Assistent, dann Privatdozent am Lehrstuhl für Physische Geographie der Universität Mannheim, ehe er im Jahr 2000 nach Göttingen ging. Kappas ist Autor der Einführungen Geographische Informationssysteme und Fernerkundung - nah gebracht, Herausgeber des Bandes Klimawandel und Hautkrebs sowie Mitherausgeber des Bandes Klima, Pflanzen- und Tierwelt des Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland. Weitere seiner Fachbücher beschäftigen sich mit der Landschaftsdynamik in Trockengebieten unter dem Einfluss des Klimawandels (siehe Springer Landscape Series, Volume 17).


Stimmen zum Buch

Klimatologie ist heute viel mehr als die Lehre von den Klimaelementen, -faktoren und der Allgemeinen Zirkulation. Durch den spürbaren Klimawandel geht es um einen wichtigen Themen- und Problemkomplex unserer Zukunft. Der Autor zeigt sehr eindrucksvoll die damit verbundene und sehr weitreichende Interdisziplinarität der Klimaforschung. Natürlich geht er am Anfang notwendigerweise auf die Grundgesetze der Klimatologie ein, um den Leser entsprechend mit Basiswissen auszustatten.

Bevor er weiter in den Themenkomplex Klimawandel und Global Change einsteigt, macht er zentrale Aussagen zum Klimawandel: als eine Art eigene Beurteilung, bei der der Mensch als maßgeblicher Akteur und Verursacher („Wurzel des Klimaproblems") in den Vordergrund gestellt wird. Danach werden die wichtigsten Kennwerte des Klimawandels erläutert. Spannend sind die nachfolgenden Fallstudien „Kryosphäre" sowie „Klima und Gesundheit". Hier werden in einem ersten Schritt die gravierenden Auswirkungen des Klimawandels fundiert aufgezeigt. Der vierte IPCC-Bericht wird dann auf den notwendigen Handlungsbedarf hin analysiert. Es zeigt sich, was alles zu tun ist und wo man unbedingt und bald ansetzen muss. Dabei werden in einem zweiten Schritt die komplexen Wechselwirkungen von Klima und Mensch/Gesellschaft und Politik aufgezeigt. Insbesondere im Bereich der Klimapolitik werden zahlreiche zukunftsweisende Handlungsempfehlungen und –instrumente vorgestellt. Am Ende wird auch die andauernde Kontroverse in der Klimadiskussion angerissen. Diese fällt recht kurz aus, denn für den Autor ist die Auseinandersetzung mit den Klimaskeptikern aufgrund der wissenschaftlichen Ausgangslage entschieden. Dennoch soll dem Leser klar werden, dass es sich bei der Klimatologie um eine ergebnisoffene Wissenschaft handelt, „die wie kaum eine andere intensiv in die unterschiedlichen Lebensbereiche und Sphären unserer Erde eingreift" (Seite 307).

Es handelt sich um ein sehr aktuelles und sehr relevantes Buch. Der Leser wird nicht nur in die Problematik des Klimawandels eingeführt, sondern erhält viele weitreichende Informationen über die komplexen Zusammenhänge. Wissenschaft, Gesellschaft und Politik werden zukünftig vor großen Aufgaben gestellt. „Klimatologie" von Martin Kappas liefert dafür eine hervorragende Wissensausstattung: nicht nur für Studierende, sondern auch für Politiker und für alle, die sich für globale Umweltfragen interessieren. Es geht um eine lebenswerte Zukunft für ALLE.  Prof. Dr. Hans-Joachim Fuchs, Universität Mainz

Schönes Buch! Prof. Dr. Gunter M. Rothe, Universität Mainz

 


Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-662-62105-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate:
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Softcover ca. 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Klimatologie
Buchuntertitel
Klimaforschung im 21. Jahrhundert - Herausforderung für Natur- und Sozialwissenschaften
Autoren
Copyright
2022
Verlag
Springer Spektrum
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-662-62105-9
Softcover ISBN
978-3-662-62104-2
Auflage
2
Anzahl der Bilder
125 schwarz-weiß Abbildungen
Themen