Jetzt sichern: 40% Rabatt auf englischsprachige Ratgeber und Sachbücher!

Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht

Die Verfassungsgerichtsbarkeit in der vernetzten Weltordnung

Rechtsprechungskoordination in rechtsordnungsübergreifenden Richternetzwerken

Autoren: Lang, Andrej

Vorschau
  • Umfassende und rechtsvergleichende Analyse der Rechtsprechung nationaler und supranationaler Verfassungsgerichte in Mehrebenenordnungen
  • Aufarbeitung von rechtsordnungsübergreifenden Rechtsprechungsentwicklungen und der Herausbildung eines europäischen bzw. globalen Gemeinverfassungsrechts
  • Bereicherung der verfassungstheoretischen Debatte über den Verfassungspluralismus und die Netzwerktheorie
  • Entwickelt einen verfassungstheoretischen Rahmen für die Rolle von Verfassungsgerichten in der vernetzten Weltordnung
  • Herausarbeitung der Mechanismen richterrechtliche Normbildung in der pluralistischen Konstellation der global governance
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 89,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-61442-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 119,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Dieses Buch analysiert grundlegend die Rechtsprechung nationaler und supranationaler Verfassungsgerichte in Mehrebenenordnungen. Anknüpfend an den Verfassungspluralismus und die Netzwerktheorie entwickelt es mit „Konstitutionalismus im Netzwerk“ ein verfassungstheoretisches Modell der Rolle der Verfassungsgerichtsbarkeit jenseits des Nationalstaats. Es erklärt, wie sich Verfassungsgerichte durch richterrechtliche Normbildungsprozesse auf ein europäisches und globales Gemeinverfassungsrecht verständigen. Auf dieser Folie untersucht das Buch rechtsvergleichend rechtsordnungsübergreifende Rechtsprechungsentwicklungen zum Verhältnis zwischen den Rechtsordnungen, etwa zur Bindungswirkung internationaler Gerichtsurteile, zur Kontrolle völkerrechtlicher Gründungsverträge, zur Verfassungsidentität, zum Solange-Grundsatz und zur Ultra-Vires-Kontrolle und erörtert, inwieweit sich diese als Bausteine für eine nach den Prinzipien des Konstitutionalismus zu gestaltende vernetzte Weltordnung eignen.

Inhaltsverzeichnis (20 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (20 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 89,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-61442-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 119,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die Verfassungsgerichtsbarkeit in der vernetzten Weltordnung
Buchuntertitel
Rechtsprechungskoordination in rechtsordnungsübergreifenden Richternetzwerken
Autoren
Titel der Buchreihe
Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht
Buchreihen Band
293
Copyright
2020
Verlag
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Inhaber
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., to be exercised by Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
eBook ISBN
978-3-662-61442-6
DOI
10.1007/978-3-662-61442-6
Hardcover ISBN
978-3-662-61441-9
Buchreihen ISSN
0172-4770
Auflage
1
Seitenzahl
XXVII, 646
Themen