40% Rabatt auf ausgewählte Titel in Mathematik und Statistik!

Dehumanisierung der Kriegführung

Herausforderungen für das Völkerrecht und die Frage nach der Notwendigkeit menschlicher Kontrolle

Autoren: Singer, Tassilo

Vorschau
  • Erste vertiefte Auseinandersetzung mit der Frage nach der Notwendigkeit menschlicher Kontrolle bei der Zielerfassung und Bekämpfung ("Killerroboter")Vertiefter Einblick in die Umsetzung der rechtlichen Anforderungen bei der Zielerfassung durch künstliche Intelligenz / unbemannte Waffensysteme 
  • Darstellung des rechtlichen Rahmens für die Überprüfung von neuen Waffen(-systemen) Lösungsansätze für Verantwortlichkeitslücken beim Einsatz von vom Menschen unkontrollierten Waffensystemen (bei Kriegsverbrechen)
Alle Vorteile anzeigen

Dieses Buch kaufen

eBook 89,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-57856-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 119,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-57855-1
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Dieses Buch diskutiert, ob menschliche Kontrolle bei der Kriegführung nach dem Völkerrecht vorausgesetzt wird. Dies wird bei den Diskussionen zu autonomen Waffensystemen (LAWS) im Rahmen der UN-Waffenkonvention unter dem Thema „meaningful human control“ gefordert. Praktisch betrifft es die Frage, ob man Systeme ohne jegliche menschliche Kontrollmöglichkeit bei der Zielbekämpfung einsetzen darf und falls ja, unter welchen Voraussetzungen. Dies umfasst sowohl das Waffenrecht (darf eine Waffe überhaupt eingesetzt werden?) als auch das Einsatzrecht (wie darf eine Waffe in einem konkreten Einsatz verwendet werden?). Die rechtliche Analyse erstreckt sich auf vollautonome Waffensysteme und Cyber Operationen und geht auf die jeweiligen Eigenheiten ein. Zudem wird eine Lösung für Verantwortungslücken, die durch fehlende menschliche Kontrolle entstehen, entwickelt. 

Inhaltsverzeichnis (16 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (16 Kapitel)
  • Kapitel I Einführung – Die Dehumanisierung der Kriegführung

    Seiten 3-46

    Singer, Tassilo

  • Kapitel II Die Frage nach der Notwendigkeit menschlicher Kontrolle und die Diskussion um „meaningful human control“

    Seiten 47-75

    Singer, Tassilo

  • Kapitel III Hintergründe und Einblick in die Technik der Dehumanisierung der Kriegführung

    Seiten 77-130

    Singer, Tassilo

  • Kapitel IV Definitionen und Differenzierungen der Methoden und Mittel der Dehumanisierung

    Seiten 131-150

    Singer, Tassilo

  • Kapitel V Relevanter Rechtsrahmen im Zusammenhang mit der Dehumanisierung der Kriegführung und Prüfungsmaßstab

    Seiten 151-186

    Singer, Tassilo

Dieses Buch kaufen

eBook 89,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-57856-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 119,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-57855-1
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Dehumanisierung der Kriegführung
Buchuntertitel
Herausforderungen für das Völkerrecht und die Frage nach der Notwendigkeit menschlicher Kontrolle
Autoren
Copyright
2019
Verlag
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-662-57856-8
DOI
10.1007/978-3-662-57856-8
Hardcover ISBN
978-3-662-57855-1
Auflage
1
Seitenzahl
XIII, 551
Anzahl der Bilder
7 schwarz-weiß Abbildungen, 2 Abbildungen in Farbe
Themen