Festigkeitslehre

Autoren: Mang, Herbert A., Hofstetter, Günter

Vorschau
  • Umfassende Einführung in die Festigkeitslehre
  • Mit zahlreichen ausgearbeiteten Beispielen
  • Mit neuem Kapitel zu den Grundlagen der Bruchmechanik
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-57564-2
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
  • Institutionelle Kunden wenden sich bitte an ihren Kundenbetreuer
Hardcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Lehrbuch

Die Festigkeitslehre ist zu einem festen Bestandteil der technischen Mechanik geworden und unverzichtbar in der Baustatik. Denn als ein Teil der Kontinuumsmechanik beschäftigt sie sich überwiegend mit der Ermittlung von Spannungen und Verzerrungen vor allem in technischen Konstruktionen. Herbert Mang und Günter Hofstetter präsentieren mit diesem Lehrbuch eine umfassende, verständliche und anschauliche Einführung in die Festigkeitslehre und nutzen zahlreiche bis ins Detail ausgearbeitete Beispiele, um die Leistungsfähigkeit der analytischen, numerischen und experimentellen Methoden dieser Disziplin zu illustrieren. 

Ausgehend von den wesentlichen mathematischen Grundlagen behandeln sie die Grundzüge der Elastizitätstheorie, darunter auch die Anwendung des Hook’schen Gesetzes, während ihnen die Elastizitätstheorie dazu dient, das Verhalten von elastischen Körpern mathematisch zu beschreiben. Denn um Spannungen und Verzerrungen ermitteln zu können, muss man diese Zusammenhänge unbedingt verstehen und berechnen können. In den folgenden Kapiteln erläutern die Autoren die Prinzipien der virtuellen Arbeiten, verschiedene Energieprinzipien, die lineare Stabtheorie, aber auch Stabilitätsprobleme, Anstrengungshypothesen, anelastisches Werkstoffverhalten und elastoplastisches Materialverhalten bei Stäben. Außerdem gehen sie ausführlich auf die Grundlagen der Plastizitätstheorie einschließlich der Traglastsätze ein, veranschaulichen Näherungslösungen wie die Methode der finiten Elemente und stellen verschiedene experimentelle Methoden der Festigkeitslehre vor. 

Neu an der 5. Auflage ist das mit Grundlagen der Bruchmechnik betitelte Kapitel.

Das Lehrbuch richtet sich vor allem an Studierende des Bauingenieurwesens und des Maschinenbaus, aber auch an praktisch tätige Ingenieure. 

Über die Autor*innen

Herbert A. Mang

Institut für Mechanik der Werkstoffe und Strukturen, Technische Universität Wien Webseite: http://www.imws.tuwien.ac.at/

Geboren 1942. Dipl.-Ing. (Bauingenieurwesen) 1967 und Dr. techn. 1970 an der TU- Wien. Ph. D. 1974 an der Texas Tech University in Lubbock. 1975-76 Visiting Scholar an der Cornell University in Ithaca, N.Y. 1977 Habilitation an der TU-Wien. 1979 Visiting Fellow an der University of Tokyo. 1981 UNIDO-Konsulent am Research Institute for Mechanical Engineering in Zhengzhou, China. 1983-2010 O.Univ.-Prof. für Festigkeitslehre an der TU-Wien. 2003-06 Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2010 em.O.Univ.Prof. an der TU Wien. 2012 National RPGE Chair Prof. an der Tongji University, Shanghai. Dr.techn.h.c. der Universität Innsbruck, Dr.mont.h.c. der Montanuniversität Leoben und Dr.h.c. der Technischen Universitäten Krakau, Kiew, Prag und Vilnius. Wirkl. Mitglied der Österr. Akademie der Wissenschaften, auswärt. Mitglied der U.S. National Academy of Engineering, der Chinese Academy of Engineering, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech), der Ingenieurakademie der Tschech. Republik, der Poln. Akademie der Wissenschaften, Warschau, der Poln. Akademie der Wissenschaften und Künste, Krakau, der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, der Akademie der Wissenschaften zu Lissabon und der Georg. Nationalen Akademie der Wissenschaften, korresp. Mitglied der Kroat. Akademie der Wissenschaften und Künste, Ehrenmitglied der Ungar. und der Slowak. Akademie der Wissenschaften, Mitglied der Academia Europaea, London, der Academia Scientiarum et Artium Europaea, Salzburg, sowie weiterer Akademien.

Günter Hofstetter

Institut für Grundlagen der Technischen Wissenschaften, Arbeitsbereich für Festigkeitslehre und Baustatik, Universität Innsbruck

Webseite: http://www.uibk.ac.at/bft/

Geboren 1959. Dipl.-Ing. (Bauingenieurwesen) 1983 und Dr. techn. 1987 an der TU- Wien. 1988 Dr. Ernst Fehrer Preis der TU-Wien. 1989 Visiting Scholar an der University of California at Berkeley (Max Kade fellowship). 1994 Habilitation für Festigkeitslehre und Baustatik an der TU-Wien. Seit 1995 O.Univ.-Prof. für Festigkeitslehre an der Universität Innsbruck. 1999-2004 Studiendekan der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen. 2005-2008 Studienleiter der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften. Seit 2013 Dekan der Fakultät für Technische Wissenschaften der Universität Innsbruck. 2014-2016 Sprecher des FWF-Doktoratskollegs W1227 ’Computational Interdisciplinary Modelling’. 2015 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse. 2018 Ehrenzeichen der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, medizinische Informatik und Technik.

Inhaltsverzeichnis (17 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (17 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-57564-2
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
  • Institutionelle Kunden wenden sich bitte an ihren Kundenbetreuer
Hardcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Festigkeitslehre
Autoren
Copyright
2018
Verlag
Springer Vieweg
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-662-57564-2
DOI
10.1007/978-3-662-57564-2
Hardcover ISBN
978-3-662-57563-5
Auflage
5
Seitenzahl
XV, 584
Anzahl der Bilder
289 schwarz-weiß Abbildungen
Themen