Jetzt sparen: 40% Rabatt auf Titel der Sozialwissenschaften oder ein 30€-Gutschein für Technik eBooks!

Keine Gesellschaft ohne Wissenschaft!

Autoren: Courvoisier, Thierry J.-L.

Vorschau
  • Richtet sich an (politisch engagierte) Forscher und politische Entscheidungsträger
  • Zeigt auf, welche Rolle die Naturwissenschaft in der Entwicklung unserer Gesellschaft hat
  • Liefert eine wertvollen Beitrag zur Debatte über postfaktische Politik
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 12,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-55556-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 17,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-55555-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Dieses Buch zeigt, welche wichtige Rolle die Naturwissenschaft in der Gesellschaft und bei der Gestaltung unserer Umwelt hat und diskutiert die daraus resultierende Verantwortung der Wissenschaftler in Bezug auf die Entwicklung der Welt.  Im Rahmen einer Analyse des Verhältnisses von Wissenschaft und Politik gibt das Buch Hinweise, wie Wissenschaftler ihre Erkenntnisse in den politischen Entscheidungsprozess einbringen können (und sogar müssen). Es  behandelt dabei das Verhältnis von Naturwissenschaften und Gesellschaft und erläutert die Zusammenhänge zwischen Forschung und politischer Entscheidungsfindung. Der Autor verwendet dabei die Astronomie als leuchtendes Beispiel dafür, was uns die Wissenschaft in Bezug auf die intellektuelle Bereicherung, die praktischen Werkzeuge und die gesellschaftlichen Beiträge bringt.

Dieses Buch ist ein Muss für alle Wissenschaftler, die an Aktivitäten in der Wissenschaftskommunikation beteiligt sind, sowie für diejenigen, die in diesem Bereich aktiv werden sollten. Es richtet sich an Mitglieder der Wissenschaftsakademien und auch an Beamte und politische Entscheidungsträger, die Gesetze und gesellschaftliches Handeln in Bereichen entwickeln, in denen eine solide Wissensbasis wichtig ist. Angesprochen ist auch jeder Bürger, der sich am öffentlichen Leben beteiligt, und alle, die sich gegen die „postfaktischen“ Trends in der Politik stellen möchten.

Über den Autor

Thierry Courvoisier ist emeritierter Professor an der Universität Genf und Präsident des European Academies Science Advisory Council (EASAC) für die Amtszeit von 2017-2019. Bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2016 war er Direktor des Integral Science Data Centers in Genf. Thierry Courvoisier wurde im Januar 2012 Präsident der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT) und Präsident der Schweizer Akademien der Künste und Wissenschaften im Januar 2013. Bis Ende 2015 hat er beide Mandate ausgeübt. Von 2006 bis 2011 war er Chefredakteur der Zeitschrift The Astronomy and Astrophysics Review. Während seiner wissenschaftlichen Karriere konzentrierte sich seine Forschung auf hochenergetische Astrophysik und aktive galaktische Kerne.

Inhaltsverzeichnis (8 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (8 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 12,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-55556-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 17,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-55555-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Keine Gesellschaft ohne Wissenschaft!
Autoren
Übersetzt von
Bretthauer, J.
Copyright
2017
Verlag
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland
eBook ISBN
978-3-662-55556-9
DOI
10.1007/978-3-662-55556-9
Softcover ISBN
978-3-662-55555-2
Auflage
1
Seitenzahl
XXII, 141
Anzahl der Bilder
3 schwarz-weiß Abbildungen, 11 Abbildungen in Farbe
Zusätzliche Informationen
Übersetzung der französischen Originalauflage erschienen bei Georg, Genf, 2017
Themen