Medienpharmakologie

Eine pharmazeutisch-politische Medientheorie

Autoren: Arabatzis, Stavros

Vorschau
  • Neuer medientheoretischer Ansatz: Medien als Wirkstoffe
  • ​Erläuterung der pharmazeutischen, epidemiologischen, ärztlichen und gesellschaftlichen Wirkung von MedienNeuer Blick auf die Rolle der Medien auch in Zeiten der Pandemie
Alle Vorteile anzeigen

Dieses Buch kaufen

eBook 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-33446-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 64,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Mit diesem Band wird so etwas wie eine medienphilosophische Apotheke und Arztpraxis eröffnet. Medien werden nicht mehr bloß technologisch, ästhetisch oder begrifflich-philosophisch erklärt, vielmehr genealogisch in ihrer pharmazeutischen, epidemiologischen, ärztlichen und gesellschaftlichen Wirkung nachgegangen. Als Mittel sind sie kein begriffliches, ästhetisches oder technisches Instrument, sondern Pharmaka einer ärztlich-politischen Kunst und Wissenschaft, die – seit Platon – Heilmittel aber auch Gift heißen können. 

Über die Autor*innen

PD Dr. Stavros Arabatzis ist Privatdozent für Medientheorie und Medienphilosophie am Institut für Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln. 

Inhaltsverzeichnis (6 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (6 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-33446-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 64,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Medienpharmakologie
Buchuntertitel
Eine pharmazeutisch-politische Medientheorie
Autoren
Copyright
2021
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-658-33446-8
DOI
10.1007/978-3-658-33446-8
Softcover ISBN
978-3-658-33445-1
Auflage
1
Seitenzahl
XVII, 307
Themen