Jetzt sparen: 40% auf englischsprachige Titel in Technik & Materialwissenschaften oder Sozialwissenschaften!

Das Risiko – Gedanken übers und ins Ungewisse

Interdisziplinäre Aushandlungen des Risikophänomens im Lichte der Reflexiven Moderne. Eine Festschrift für Wolfgang Bonß.

Herausgeber: Pelizäus, Helga, Nieder, Ludwig (Hrsg.)

Vorschau
  • Interpretation aktueller Phänomene wie Terrorangst, Naturkatastrophen, Mobilität.Interdisziplinäre Sichtweisen auf das Phänomen Risiko.Anerkennung der Ungewissheit als Normalität.

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27341-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27340-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

In dieser Festschrift haben sich Expertinnen und Experten unterschiedlichster Disziplinen zusammengeschlossen, um das Risiko an sich und Risikophänomene wie Terror, Klimawandel, aber auch die zunehmende Spannung zwischen Sicherheit und Freiheit zu beschreiben und zu erklären und die Annahmen der Theorie Reflexiver Modernisierung vor diesem Hintergrund kritisch zu reflektieren. Je nachdem ob Sozial-, Natur- oder Ingenieurwissenschaftler Risiken analysieren, werden diese uneinheitlich verstanden und die daraus abgeleiteten Erkenntnisse unterscheiden sich. Dennoch ist eines gewiss: Unsicherheiten sind ein Grundtatbestand jeglichen menschlichen Lebens; und es spricht vieles für ihre stete Zunahme in der Zukunft. In diesem Sinne plädiert Wolfgang Bonß – einer der führenden Vordenker der modernen Risikoforschung – für eine neue Unsicherheitskultur, für die Anerkennung der Ungewissheit als „Normalität“.

Über den Autor

PD Dr. Helga Pelizäus ist am Institut für Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Universität der Bundeswehr München tätig.
PD Dr. Ludwig Nieder ist am Institut für Soziologie und Volkswirtschaftslehre sowie am Institut für Theologie und Ethik, ebenfalls an der Universität der Bundeswehr München, tätig.


Inhaltsverzeichnis (22 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (22 Kapitel)
  • Einleitung: Überlegungen zu einem ungewissen und uneindeutigen Thema und Forschungsfeld

    Seiten 1-27

    Pelizäus, Helga (et al.)

  • Ungewissheit und das Problem des sozialen Handelns. Einige methodologische Bemerkungen zum Forschungsprogramm der „Theorie reflexiver Modernisierung“

    Seiten 31-79

    Schmid, Michael

  • Vorüberlegungen für eine Theorie riskanten Handelns – Individuelle Sinngebung und soziale Unterschiede

    Seiten 81-94

    Zinn, Jens O.

  • „Ethische Unruhe“. Die Funktion von Ethik bei der gesellschaftlichen Ordnungsbildung

    Seiten 95-125

    Lohmann, Friedrich

  • Unsicherheit in der Wirtschaftssoziologie. Der Beitrag wirtschaftssoziologischer Ansätze zur Bearbeitung von Unsicherheit und Risiko

    Seiten 127-140

    Maurer, Andrea (et al.)

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27341-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27340-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Das Risiko – Gedanken übers und ins Ungewisse
Buchuntertitel
Interdisziplinäre Aushandlungen des Risikophänomens im Lichte der Reflexiven Moderne. Eine Festschrift für Wolfgang Bonß.
Herausgeber
  • Helga Pelizäus
  • Ludwig Nieder
Copyright
2019
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-658-27341-5
DOI
10.1007/978-3-658-27341-5
Softcover ISBN
978-3-658-27340-8
Auflage
1
Seitenzahl
XIII, 465
Anzahl der Bilder
1 schwarz-weiß Abbildungen, 7 Abbildungen in Farbe
Themen