essentials

Erblichkeit der Intelligenz

Eine Klarstellung aus biologischer Sicht

Autoren: Fischbach, Karl-Friedrich, Niggeschmidt, Martin

Vorschau
  • Auseinandersetzung mit der verhaltensgenetisch orientierten IntelligenzforschungFaktenreiche und wissenschaftlich fundierte Grundinformationen
  • Verständliche Einführung und systematischer Einblick
Alle Vorteile anzeigen

Dieses Buch kaufen

eBook 4,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27182-4
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 14,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27181-7
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Ist Intelligenz erblich? Karl-Friedrich Fischbach und Martin Niggeschmidt zeigen, dass „Erblichkeit“ in der biologischen Fachsprache etwas anderes bedeutet als in der Alltagssprache – was fast zwangsläufig zu Fehlinterpretationen führt. Die 2. Auflage dieses essentials wurde um Kapitel zur Aussagekraft von Zwillingsstudien und genomweiten Assoziationsstudien über IQ-Unterschiede erweitert. Wer sich die Logik der Modelle und Methoden vergegenwärtigt, stellt fest: Intelligenz als „erblich“ zu bezeichnen, ist unpräzise und irreführend.

Die Autoren:

Prof. Dr. Karl-Friedrich Fischbach ist Entwicklungsbiologe und Neurogenetiker. Er war von 1985 bis 2013 Professor für Biophysik und Molekularbiologie an der Universität Freiburg, davon zwei Jahre lang als geschäftsführender Direktor des Instituts für Biologie III.

Martin Niggeschmidt ist Redakteur in Hamburg.

Stimmen zur 1. Auflage:

„... Das zugänglich geschriebene Werk erklärt faktenbasiert und anhand zahlreicher Abbildungen den komplexen Stoff, um so Missverständnisse, aber auch bewusste Falschaussagen aufzudecken.” (Arne Baudach, in: Spektrum der Wissenschaft)

„... wirklich lohnenswert, ja verdienstvoll ...“ (Joachim Müller-Jung, in: Planckton, Frankfurter Allgemeine Blogs) 

Über den Autor

Prof. Dr. Karl-Friedrich Fischbach ist Entwicklungsbiologe und Neurogenetiker. Er war von 1985 bis 2013 Professor für Biophysik und Molekularbiologie an der Universität Freiburg, davon zwei Jahre lang als geschäftsführender Direktor des Instituts für Biologie III.

Martin Niggeschmidt ist Redakteur in Hamburg.

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)
  • Was es zu klären gibt

    Seiten 1-4

    Fischbach, Karl-Friedrich (et al.)

  • Ein Modell mit vielen Verhältniszahlen

    Seiten 5-7

    Fischbach, Karl-Friedrich (et al.)

  • „Erblichkeit“ ist keine Naturkonstante

    Seiten 9-13

    Fischbach, Karl-Friedrich (et al.)

  • Irreführende Begrifflichkeit

    Seiten 15-16

    Fischbach, Karl-Friedrich (et al.)

  • Was wir aus der Zwillingsforschung lernen können

    Seiten 17-22

    Fischbach, Karl-Friedrich (et al.)

Dieses Buch kaufen

eBook 4,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27182-4
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 14,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-27181-7
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Erblichkeit der Intelligenz
Buchuntertitel
Eine Klarstellung aus biologischer Sicht
Autoren
Titel der Buchreihe
essentials
Copyright
2019
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-658-27182-4
DOI
10.1007/978-3-658-27182-4
Softcover ISBN
978-3-658-27181-7
Buchreihen ISSN
2197-6708
Auflage
2
Seitenzahl
XIII, 57
Anzahl der Bilder
10 schwarz-weiß Abbildungen, 4 Abbildungen in Farbe
Themen