Digitale Transformation von Dienstleistungen im Gesundheitswesen VII

Impulse für die Pharmaindustrie

Herausgeber: Pfannstiel, Mario A., Da-Cruz, Patrick, Rederer, Erik (Hrsg.)

Vorschau
  • Ein Überblick über aktuelle Trends, Entwicklungen und die Märkte der Zukunft in der Pharmabranche
  • Informiert über die Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Pharmaindustrie
  • Liefert neue Impulse für die Pharmaindustrie
  • Zielgruppe: Einerseits Wissenschaftler und Dozenten, andererseits Praxisvertreter, die sich mit der Digitalisierung beschäftigen, Datenschutzbeauftragte, Geschäftsführer und andere Entscheidungsträger
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-658-26670-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Hardcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Die Pharmaindustrie erfährt durch die digitale Transformation gegenwärtig einen großen Entwicklungsschub. Verkäufer von Arzneimitteln bieten ihre Produkte und Dienstleistungen verstärkt im Internet und über andere Kommunikationskanäle an. Patienten erhalten benötigte Informationen in kurzer Zeit und können Angebote und Preise vergleichen und für sich die jeweils passende Leistung auswählen. Durch die Digitalisierung ergeben sich darüber hinaus Chancen für neue Therapieansätze, für die Therapieauswahl und für stärker personalisierte Medizin. Künstliche Intelligenz wird künftig die Prozesse der Arzneientwicklung verändern und einen Einfluss auf das Datenmanagement bewirken. Für Unternehmen wird die strategische und digitale Ausrichtung zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Das Buch gibt einen Überblick über aktuelle Trends, Entwicklungen und die Märkte der Zukunft in der Pharmabranche sowie in ihren angrenzenden Bereichen.

Über die Autor*innen

Prof. Dr. Mario A. Pfannstiel ist Professor für Betriebswirtschaftslehre im Gesundheitswesen - insbesondere innovative Dienstleistungen und Services an der Hochschule Neu-Ulm. Er besitzt ein Diplom der Fachhochschule Nordhausen im Bereich „Sozialmanagement“ mit dem Vertiefungsfach „Finanzmanagement“, einen M.Sc.-Abschluss der Dresden International University in Patientenmanagement und einen M.A.-Abschluss der Technischen Universität Kaiserslautern und der Universität Witten/ Herdecke im Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Die Promotion erfolgte an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und dem Lehrstuhl für Management, Professional Services und Sportökonomie der Universität Potsdam. An der Universität Bayreuth war er beschäftigt als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation im Drittmittelprojekt „Service4Health“. Im Herzzentrum Leipzig arbeitete er als Referent des Ärztlichen Direktors. Seine Forschungsarbeit umfasst zahlreiche Beiträge, Zeitschriften und Bücher zum Management in der Gesundheitswirtschaft.

Patrick Da-Cruz ist Professor für Gesundheitsmanagement an der Hochschule Neu-Ulm, Deutschland, wo er auch als Mitglied des Kompetenzzentrums Vernetzte Gesundheit und Leiter des MBA Programms für Ärztinnen und Ärzte tätig ist. Sein Studium der Betriebswirtschaftslehre hat er an den Universitäten Duisburg-Essen und der Smurfit Graduate School of Business, Dublin absolviert und seine Promotion an der Universität Bayreuth abgelegt. Er verfügt über  mehr als 10 Jahre Berufserfahrung in der Gesundheitswirtschaft und der Unternehmensberatung. Als Dozent hat er an verschiedenen Hochschulen gewirkt, u.a. der Universität Bayreuth, der Universität Tansania, der SISU Shanghai, der Universität Ankara und der Fachhochschule Nordwestschweiz. Er hat Beratungsprojekte und Führungskräftetrainings für verschiedene Organisationen durchgeführt. Seine Forschungsinteressen umfassen Gesundheitsökonomie, strategisches Management, Führung, Personalmanagement und Supply Chain Management in Gesundheitseinrichtungen.

Nach wirtschaftswissenschaftlichem Studium und Promotion arbeitete Erik Rederer mehrere Jahre in der Versicherungsbranche und war zuletzt für das Konzerncontrolling mehrerer Tochtergesellschaften eines großen deutschen Versicherungsunternehmens verantwortlich. Heute ist Erik Rederer Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule in Neu-Ulm mit Schwerpunkt Corporate Finance. Zugleich ist er Studiengangsleiter für das betriebswirtschaftliche Bachelor-Studium. Leiter des Instituts für Pharma- und Medizinproduktemanagement.

Inhaltsverzeichnis (18 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (18 Kapitel)
  • Das digitale patientenzentrierte Pharmaunternehmen

    Seiten 1-16

    Bleilevens, Werner (et al.)

  • Welche Auswirkungen hat die Digitale Transformation auf das Unternehmensrecruiting in der Pharmaindustrie?

    Seiten 17-32

    Stoll, Jürgen (et al.)

  • Potenziale und Trends der Digitalisierung in der Pharmaindustrie im Kontext von E-Health

    Seiten 33-51

    Schweizer, Lars (et al.)

  • 2D & 3D-Print-Technologien in der pharmazeutischen Industrie

    Seiten 53-66

    Dachtler, Markus (et al.)

  • Digitale Patient Centricity – die App „

    Seiten 67-90

    Burkart, Martin (et al.)

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-658-26670-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Hardcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Digitale Transformation von Dienstleistungen im Gesundheitswesen VII
Buchuntertitel
Impulse für die Pharmaindustrie
Herausgeber
  • Mario A. Pfannstiel
  • Patrick Da-Cruz
  • Erik Rederer
Copyright
2020
Verlag
Gabler Verlag
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-658-26670-7
DOI
10.1007/978-3-658-26670-7
Hardcover ISBN
978-3-658-26669-1
Auflage
1
Seitenzahl
XII, 322
Anzahl der Bilder
44 schwarz-weiß Abbildungen
Themen