Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

cover
Open Access This content is freely available online to anyone, anywhere at any time.

Agential Realism als Basis queer(end)er Experimentalpsychologie

Eine wissenschaftstheoretische Auseinandersetzung

Autoren: Scholz, Julia

  • Open Access
  • Forschungstheoretische Grundlagen für queertheoretische quantitative Empirie
Alle Vorteile anzeigen

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-658-22644-2
  • Dieses Buch ist ein Open Access Buch und ist frei zugänglich auf link.springer.com
Softcover 53,49 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-22643-5
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Zentrale These des Open-Access-Buchs von Julia Scholz ist, dass eine queer(end)e Experimentalpsychologie mit der Herangehensweise des Agential Realism kein Widerspruch in sich ist, obwohl verbreitete Verständnisweisen von Queertheorien und von Experimentalpsychologie(n) dies berechtigterweise zunächst nahelegen. Die Autorin konfrontiert experimentalpsychologische Wissensproduktion mit queertheoretischen Kritiken und diskutiert Unvereinbarkeiten der epistemologischen und ontologischen Perspektiven queertheoretischer Kritik mit jenen aktueller akademischer Experimentalpsychologie des europäisch und US-amerikanisch geprägten Raums. Mit der Zugrundelegung von Barads Agential Realism schlägt sie eine wissenschaftstheoretische Position vor, die eine queerende Experimentalpsychologie erlaubt. 


Über die Autor*innen

Dr. Julia Scholz arbeitet bei der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung „Gender Studies in Köln“ an der Universität zu Köln.

Inhaltsverzeichnis (6 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (6 Kapitel)
  • Einleitung

    Seiten 1-14

    Scholz, Julia

  • Queer Theory und ihre Anforderungen an Psychologie

    Seiten 15-68

    Scholz, Julia

  • Experimentalpsychologie und queere Kritiken

    Seiten 69-121

    Scholz, Julia

  • Agential Realism (AR) als forschungslogische Grundlage

    Seiten 123-193

    Scholz, Julia

  • Erprobung einer ARqE-Anwendung

    Seiten 195-251

    Scholz, Julia

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-658-22644-2
  • Dieses Buch ist ein Open Access Buch und ist frei zugänglich auf link.springer.com
Softcover 53,49 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-22643-5
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Agential Realism als Basis queer(end)er Experimentalpsychologie
Buchuntertitel
Eine wissenschaftstheoretische Auseinandersetzung
Autoren
Copyright
2018
Verlag
Springer
Copyright Inhaber
Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en)
eBook ISBN
978-3-658-22644-2
DOI
10.1007/978-3-658-22644-2
Softcover ISBN
978-3-658-22643-5
Auflage
1
Seitenzahl
XI, 299
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works und Dozentenexemplare sind davon ausgenommen.