Jetzt sichern: 40% Rabatt auf englischsprachige Ratgeber und Sachbücher!

cover

Die Demokratie und ihre Defekte

Analysen und Reformvorschläge

Herausgeber: Mannewitz, Tom (Hrsg.)

  • Problematisierung praktischer, nicht theoretischer Demokratieprobleme
  • Eingehende Erörterung der Probleme
  • Praktisch umsetzbare Reformvorschläge
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-20848-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Dieses Buch versucht die Leerstelle bei der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Defekten der Demokratie zu füllen. Zwar blüht die Demokratieforschung, doch die systemimmanenten Defekte der Demokratie genießen eine vergleichsweise geringe (wenngleich wachsende) wissenschaftliche Aufmerksamkeit. Zu diesen Problemen zählen etwa ihr „short-termism“ und die „Unbeständigkeit der Zahl“, die Neigung zur „Tyrannei der Mehrheit“ und Kompetenzmängel beim Demos wie beim Führungspersonal. Die Autoren dieses Bandes – renommierte Experten auf dem Gebiet der Demokratieforschung – greifen je einen Defekt heraus, beleuchten ihn eingehend und diskutieren institutionenreformerische Lösungsvorschläge.

Über die Autor*innen

Dr. Tom Mannewitz ist Juniorprofessor für politikwissenschaftliche Forschungsmethoden an der TU Chemnitz.

Stimmen zum Buch

“Ohne Krisenrhetorik geht es in diesem lesenswerten Sammelband um Defekte der Demokratie und mögliche Reformoptionen. Unaufgeregt werden aktuelle, aber auch strukturelle ,Mängel‘ der Demokratie sowie mögliche Veränderungsoptionen in zwölf theoretischen und empirischen Beiträgen analysiert und kritisch diskutiert ...” (Angelika Vetter, in: Neue Politische Literatur, Jg. 65, 2020) 

“... Alles in allem stellt der Band also eine sehr interessante und reizvolle Tour d’Horizon durch grundsätzliche und aktuelle Probleme der Demokratie dar, ohne sie grundsätzlich für unreformierbar zu halten oder gar abzulehnen ...” (Sven Leunig, in: Portal für Politikwissenschaft, pw-portal.de, 15. November 2018) 

“... Das Buch glänzt durch eine Fülle von Vorschlägen, wie die Demokratie verbessert werden kann, ohne antidemokratischen Tendenzen Vorschub zu leisten ...” (Rüdiger Opelt, in: Thalia.de, 6. Juli 2018)


Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)
  • Statt eines Vorwortes: Über Demokratiereformen

    Seiten 1-16

    von Beyme, Klaus

  • „Die beste Regierungsform bisher“?

    Seiten 17-30

    Mannewitz, Tom

  • Von den Antinomien zu den Strukturdefekten der Demokratie

    Seiten 33-55

    Hidalgo, Oliver

  • Braucht Demokratie Wirtschaftswachstum?

    Seiten 57-86

    Fritzsche, Erik (et al.)

  • Wie sollte eine Demokratie aussehen, die Nachhaltigkeit kann?

    Seiten 87-105

    Gesang, Bernward

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-20848-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die Demokratie und ihre Defekte
Buchuntertitel
Analysen und Reformvorschläge
Herausgeber
  • Tom Mannewitz
Copyright
2018
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-658-20848-6
DOI
10.1007/978-3-658-20848-6
Softcover ISBN
978-3-658-20847-9
Auflage
1
Seitenzahl
VI, 321
Anzahl der Bilder
7 schwarz-weiß Abbildungen
Themen