Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff* aufs eBook bei jeder Buchbestellung

Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung

Die Produktivität von Musikkulturen

Herausgeber: Schwetter, Holger, Neubauer, Hendrik, Mathei, Dennis (Hrsg.)

Vorschau
  • Analysiert aktuelle Strategien in digitalen Musikkulturen
    Zeigt Marktmechanismen von Kulturproduktionen auf
    Begründet Produktivität in Bezug auf Creative Industries

Dieses Buch kaufen

eBook 34,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-19018-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-19017-0
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Kultur wird in den letzten Jahren verstärkt aus kulturwirtschaftlicher Perspektive betrachtet, dabei gelangen zunehmend Begriffe aus der Wirtschaftswissenschaft in kulturwissenschaftliche Diskurse und erfahren dort Anpassungen und Umdeutungen.
Der Band widmet sich den (Entwicklungs-)Dynamiken von Musikkulturen unter dem speziellen Blickwinkel der Produktivität als einem zentralen Begriff ökonomischen Denkens, dessen Verwendung in aktuellen kulturwissenschaftlichen Debatten kaum reflektiert wird. Im Zentrum des Buchs stehen zum einen Begriffsbestimmungen von Produktivität und deren mögliche Erweiterung auf musikbezogene Prozesse. Zum anderen werden Praktiken in neuen und etablierten Musikkulturen sowie deren Rahmenbedingungen auf darin enthaltene oder darauf anwendbare Produktivitätsverständnisse hin untersucht.

Über den Autor

Dr. Holger Schwetter ist Musikwissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der TU Dresden.
Dr. Hendrik Neubauer ist Musikwissenschaftler und beschäftigt sich mit musiksoziologischen Themen.
Dennis Mathei, M.A., ist Musikwissenschaftler, promoviert über die 'Produktivität von Musikszenen' und ist als freiberuflicher Dozent tätig. 

Stimmen zum Buch

“… Die Stärken des Sammelbandes liegen vor allem in der transdisziplinären Ausrichtung und einer Multiperspektivität, die dem interessierten Leser zugleich zahlreiche Anregungen in der methodischen Ausdifferenzierung und Anwendbarkeit anhand informativer und relevanter zeitgenössischer Themen reflektierender Fallanalysen und Case Studies bietet.” (Wolf-Georg Zaddach, in: Die Musikforschung, Jg. 72, Heft 2, 2019)

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)
  • Die Produktivität von Musikkulturen

    Seiten 1-9

    Neubauer, Hendrik (et al.)

  • Produktivität der Musikkulturen?

    Seiten 13-36

    Silva, Glaucia Peres

  • Digitalisierung und Experimente (trial and error) in der elektronischen Clubmusikproduktion

    Seiten 37-74

    Bürkner, Hans-Joachim

  • YouTubes Musikkultur zwischen Co-Creation und Kommerzialisierung

    Seiten 75-98

    Grünewald-Schukalla, Lorenz

  • Ein Song, den du gut gebrauchen kannst

    Seiten 99-123

    Schwetter, Holger

Dieses Buch kaufen

eBook 34,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-19018-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-19017-0
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die Produktivität von Musikkulturen
Herausgeber
  • Holger Schwetter
  • Hendrik Neubauer
  • Dennis Mathei
Titel der Buchreihe
Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung
Copyright
2018
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
eBook ISBN
978-3-658-19018-7
DOI
10.1007/978-3-658-19018-7
Softcover ISBN
978-3-658-19017-0
Buchreihen ISSN
2569-1430
Auflage
1
Seitenzahl
XI, 288
Anzahl der Bilder
9 schwarz-weiß Abbildungen
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works sind davon ausgenommen.