Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft

Grenzen

Theoretische, konzeptionelle und praxisbezogene Fragestellungen zu Grenzen und deren Überschreitungen

Herausgeber: Heintel, Martin, Musil, Robert, Weixlbaumer, Norbert (Hrsg.)

Vorschau
  • Das Phänomen der Grenze in sozialräumlicher und raumsoziologischer Perspektive
  • Interdisziplinär besetzter Sammelband zu einem aktuellen Thema
  • Umfassend und präzise
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-18433-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-18432-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Der Band setzt sich mit einem für Planung und Politik sowie räumliche Sozialforschung wichtigen, jedoch wenig beleuchteten Thema auseinander – mit dem Thema der Grenze. Dabei ist der Band auf unterschiedlichen Diskursebenen angesiedelt: einerseits auf einer theoretisch-konzeptionellen Ebene, die sich mit dem Thema der Grenzziehung und Grenzüberschreitung auseinandersetzt. Andererseits wird die Bedeutung von Grenzen für die Planungs- und Handlungspraxis von Akteuren anhand konkreter Beispiele ausgelotet. Das Ziel des Bandes ist eine Reflexion aktueller und tagespolitischer Fragestellungen zum Thema Grenze im räumlichen, wie auch sozialen Kontext. Neben einem Beitrag zur geographischen Theoriebildung des Phänomens Grenze soll auch dessen Rolle als alltäglicher Handlungsrahmen, als Barriere bzw. als durchlässiger Kontext thematisiert werden. 
Der Inhalt• Theoretische und konzeptionelle Zugänge zu Grenzen• Grenzen und Planungspraxis• Grenzen und Handlungspraxis
Die Zielgruppen• Studierende, Wissenschaftler und Interessierte aus den Bereichen Geographie, Soziologie, Geschichte, Politikwissenschaft und Raumplanung• Regionalmanager, Stadt- und Regionalplaner
Die HerausgeberProf. Dr. Martin Heintel lehrt am Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien.Dr. Robert Musil ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadt- und Regionalforschung (ÖAW).Prof. Dr. Norbert Weixlbaumer lehrt am Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien.

Über die Autor*innen

Prof. Dr. Martin Heintel lehrt am Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien.Dr. Robert Musil ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadt- und Regionalforschung (ÖAW).Prof. Dr. Norbert Weixlbaumer lehrt am Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien.

Stimmen zum Buch

“... Das Buch ist eine wahre Fundgrube: Wer sich mit Grenzthemen befasst, wird in diesem Buch Inspiration finden. ... Es wird ein guter Überblick über die Sichtweisen in der deutschsprachigen ‚Community‘ der Grenzraumforschung gegeben ...” (Tobias Chilla, in: Raumforschung und Raumordnung, Jg. 77, Heft 2, April 2019)

“... für die Praxis und Hochschullehre relevant und wertvoll. Den Herausgebern ist damit ein wichtiger Beitrag zur theoretischen, konzeptionellen und praxisbezogenen Grenzforschung gelungen.” (Doris Wastl-Walter, in: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft, Jg. 160, 2019)

Inhaltsverzeichnis (20 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (20 Kapitel)
  • Grenzen – eine Einführung

    Seiten 1-15

    Heintel, Martin (et al.)

  • Aspekte einer Sozialgeographie der Grenzziehungen. Grenzziehungen als soziale Praxis mit Raumbezug

    Seiten 19-42

    Redepenning, Marc

  • Grenzen, Territorien und Identitäten

    Seiten 43-63

    Weichhart, Peter

  • Grenzen als Konstante in der Politischen Geographie und Geopolitik

    Seiten 65-88

    Nissel, Heinz

  • Metropolregion, Gateway, Global City. Zum Wandel der Stadt als Ort der Grenzüberschreitung

    Seiten 89-112

    Musil, Robert

Dieses Buch kaufen

eBook 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-18433-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-18432-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Grenzen
Buchuntertitel
Theoretische, konzeptionelle und praxisbezogene Fragestellungen zu Grenzen und deren Überschreitungen
Herausgeber
  • Martin Heintel
  • Robert Musil
  • Norbert Weixlbaumer
Titel der Buchreihe
RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft
Copyright
2018
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
eBook ISBN
978-3-658-18433-9
DOI
10.1007/978-3-658-18433-9
Softcover ISBN
978-3-658-18432-2
Buchreihen ISSN
2625-6991
Auflage
1
Seitenzahl
VII, 463
Anzahl der Bilder
57 schwarz-weiß Abbildungen, 7 Abbildungen in Farbe
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works und Dozentenexemplare sind davon ausgenommen.