Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

Wissen in der Fantastik

Vom Suchen, Verstehen und Teilen

Herausgeber: Uhrig, Meike, Cuntz-Leng, Vera, Kollinger, Luzie (Hrsg.)

Vorschau
  • Erschließt ein neues Themenfeld innerhalb der Fantastikforschung
  • Interdisziplinäre Zugänge
  • Neuer Blick auf das Verhältnis von Wissen und Wissenschaft
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 34,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17790-4
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17789-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Der Band widmet sich aus interdisziplinärer Perspektive den vielfältigen Funktion und Bedeutung von Wissen in der Fantastik: Ob geheim, spezifisch oder allgemein, lassen sich zentrale Motive des Wissens und der Wissensinhalte bestimmen? Worin bestehen Formen und Strukturen des Wissens - nach welchen Regeln wird es definiert, organisiert und kommuniziert? Welchen Stellenwert schließlich hat Wissen als Kapital, als Machtgrundlage, als Konfliktursache? 

Über die Autor*innen

Dr. Meike Uhrig ist akademische Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft und Koordinatorin des Zentrums für Animationsforschung der Universität Tübingen.
Dr. Vera Cuntz-Leng ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft der Universität Marburg und leitende Redakteurin der Zeitschrift MEDIENwissenschaft: Rezensionen | Reviews.
Luzie Kollinger ist Doktorandin am Institut für Medienwissenschaft der Universität Tübingen.



Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)
  • Vom Suchen, Verstehen und Teilen: Wissen in der Fantastik

    Seiten 3-7

    Uhrig, Meike (et al.)

  • To Boldly Go Where No Thought Has Gone Before: Figurationen des Wissens in der Science-Fiction

    Seiten 11-21

    Weinreich, Frank

  • Abenteuer des Wissens: Zur Relevanz des Wissenserwerbs und der Wissensvermittlung für das Leben im fantastischen Schulroman

    Seiten 23-36

    Steinbrück, Maxi

  • Vom Garnspinnen zur Allgemeinverfassung: Antike Rhetorik und moderner Staat als Ursprung und Endziel der Dichtung in Walter Moers’ Zamonien-Roman Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär

    Seiten 37-50

    Peterjan, Andreas

  • Blasphemous Knowledge

    Seiten 53-68

    Weinstock, Jeffrey Andrew

Dieses Buch kaufen

eBook 34,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17790-4
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17789-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Wissen in der Fantastik
Buchuntertitel
Vom Suchen, Verstehen und Teilen
Herausgeber
  • Meike Uhrig
  • Vera Cuntz-Leng
  • Luzie Kollinger
Copyright
2017
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
eBook ISBN
978-3-658-17790-4
DOI
10.1007/978-3-658-17790-4
Softcover ISBN
978-3-658-17789-8
Auflage
1
Seitenzahl
VI, 213
Anzahl der Bilder
7 schwarz-weiß Abbildungen
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works und Dozentenexemplare sind davon ausgenommen.