Erlebniswelten

Die Hochschule als interkultureller Aushandlungsraum

Eine Bildungs-Exploration am Beispiel eines internationalen Studiengangs

Herausgeber: Bettmann, R., Hinnenkamp, V., Satola, A., Schröer, N. (Hrsg.)

Vorschau
  • Interkulturelle Hochschulbildung im Fokus
  • Ganzheitliche Betrachtung durch Fallstudien
  • Zu Risiken und Problemen der Internationalisierung des Hochschulalltags
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 19,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17047-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17046-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Die in diesem Band dargestellten Fallstudien zu einem internationalen Hochschulstudiengang dienen der Exploration und Sensibilisierung. Aufmerksam gemacht  wird auf Bruch-, Konvergenz- und Emergenzstellen, die sich aus der Internationalisierung im Alltag der Hochschullehre für die kulturell diversen  Akteure ergeben. Die sich aus der Exploration heraus aufdrängende Frage, welche Form der Hochschulbildung von welcher „Kleinen-sozialen-Lebens-Welt“ her ausgehandelt wird, soll später in einer ethnographischen Fallstudie geklärt werden. Eine solche Fallstudie vorbereitend, kommt die Bildungs-Exploration mit der Entwicklung eines an der Lebensweltanalytischen Ethnographie orientierten Forschungsdesigns zum Abschluss.

Über den Autor

Dr. Richard Bettmann ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Fernuniversität in Hagen.
Prof. Dr. Volker Hinnenkamp ist Professor für „Interkulturelle Kommunikation“ am Fachbereich  Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda.
Dr. Agnieszka Satola ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda.
Prof. Dr. Norbert Schröer ist Professor für „Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung mit dem Schwerpunkt interkulturelle Kommunikationsforschung“ am Fachbereich  Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda.

Inhaltsverzeichnis (13 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (13 Kapitel)
  • Die Hochschule als interkultureller Aushandlungsraum

    Seiten 1-25

    Bettmann, Richard (et al.)

  • Der Studiengang „Intercultural Communication and European Studies (ICEUS)“

    Seiten 27-44

    Gersemann, Ilka

  • Kulturschockerfahrung und Kulturschockbewältigung in Fulda

    Seiten 47-63

    Belostocka, Anastasija

  • Interkulturelle Gruppenarbeit als Herausforderung

    Seiten 65-88

    Bettmann, Richard (et al.)

  • Interkultureller Unterricht als interkulturelle Praxis?

    Seiten 89-116

    Hinnenkamp, Volker

Dieses Buch kaufen

eBook 19,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17047-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-17046-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die Hochschule als interkultureller Aushandlungsraum
Buchuntertitel
Eine Bildungs-Exploration am Beispiel eines internationalen Studiengangs
Herausgeber
  • Richard Bettmann
  • Volker Hinnenkamp
  • Agnieszka Satola
  • Norbert Schröer
Titel der Buchreihe
Erlebniswelten
Copyright
2017
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
eBook ISBN
978-3-658-17047-9
DOI
10.1007/978-3-658-17047-9
Softcover ISBN
978-3-658-17046-2
Auflage
1
Seitenzahl
VI, 256
Anzahl der Bilder
1 schwarz-weiß Abbildungen
Themen