Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

Studien zur Inneren Sicherheit

Sicherheitsproduktion zwischen Staat, Markt und Zivilgesellschaft

Herausgeber: Frevel, Bernhard, Wendekamm, Michaela (Hrsg.)

Vorschau
  • Einblick in aktuelle Forschungen zur Inneren Sicherheit
  • Diskussion eines erweiterten Sicherheitsbegriffs
  • Mehr zum Spannungsfeld von Sicherheitsgewährleistung und Sicherheitskultur
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-13435-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-13434-1
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Der Band thematisiert die Sicherheitsproduktion zwischen Staat, Markt und Zivilgesellschaft in 13 Beiträgen. Zwar löst sich das staatliche Gewaltmonopol nicht auf, doch werden sowohl die konkrete Sicherheitsarbeit als auch die Steuerung der Politik der Inneren Sicherheit auf „mehrere Schultern verteilt“. Private Sicherheitsdienste, Wohlfahrtsverbände, verschiedene Anspruchsvereinigungen und zivilgesellschaftliche Gruppen wirken an der Inneren Sicherheit mit. Dies führt zu Legitimitätsfragen, erfordert neue Governance-Strategien und bedarf einer rechtsstaatlichen sowie freiheitlichen Ausgestaltung.

Über die Autor*innen

Dr. Bernhard Frevel ist Professor für Sozialwissenschaft an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW.
Dr. Michaela Wendekamm ist Wissenschaftliche Referentin des Präsidenten der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster.

Inhaltsverzeichnis (13 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (13 Kapitel)
  • Governance der Inneren Sicherheit: Verantwortlichkeiten, Steuerung und Legitimation

    Seiten 1-8

    Frevel, Bernhard (et al.)

  • Urbane Sicherheit – Gerechtigkeitsansprüche in Theorie und Praxis. Das Beispiel BürgerInnenbeteiligung

    Seiten 11-30

    Bescherer, Peter (et al.)

  • „Begonnene Maßnahmen werden durchgezogen“ – Widerstandslagen als Testfall für die Legitimität polizeilicher Maßnahmen

    Seiten 31-46

    Tränkle, Stefanie

  • Cyber-Sicherheit und die (Ohn-)Macht des Staates

    Seiten 47-72

    Lanfer, Jens

  • Inszenierte Sicherheit?! Polizeiliche Selbstverortung und Legitimation am Beispiel der Öffentlichkeitsarbeit

    Seiten 73-95

    Pudlat, Andreas

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-13435-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-13434-1
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Sicherheitsproduktion zwischen Staat, Markt und Zivilgesellschaft
Herausgeber
  • Bernhard Frevel
  • Michaela Wendekamm
Titel der Buchreihe
Studien zur Inneren Sicherheit
Buchreihen Band
22
Copyright
2017
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-13435-8
DOI
10.1007/978-3-658-13435-8
Softcover ISBN
978-3-658-13434-1
Buchreihen ISSN
2627-7425
Auflage
1
Seitenzahl
X, 291
Anzahl der Bilder
4 schwarz-weiß Abbildungen
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works und Dozentenexemplare sind davon ausgenommen.