Kulturorganisationen und Corporate Cultural Responsibility

Eine neoinstitutionalistische Analyse am Beispiel der Festivalregion Rhein-Neckar

Autoren: Zschiesche, Sandra Morticia

  • Sozialwissenschaftliche Studie

Dieses Buch kaufen

eBook 22,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
gültig bis 3. Januar 2019
  • ISBN 978-3-658-11362-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-11361-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Die Arbeit widmet sich dem Phänomen Corporate Cultural Responsibility und seiner Bedeutung für das Handlungsspektrum von Kulturorganisationen in Deutschland. Dabei wird herausgearbeitet, wie Kulturakteure, die unter dem verstärkten Druck zur Drittmittelakquise stehen, institutionelle Arbeit erfolgreich zur Sicherung ihrer Existenz und als Nachweise ihrer Exzellenz nutzen können. Die Analyse zeigt, dass die Anforderungen aus mehr als „nur“ der Akquise von zusätzlichen Geldern bestehen, sondern sich mehrdimensional auf unterschiedlichen Ebenen identifizieren lassen. Insbesondere durch den Journalismus kann die Bedeutung von „guter“ CCR wesentlich mitgeprägt werden.

Über den Autor

Sandra Morticia Zschiesche berät Organisationen zum Fundraising- und PR-Management, führt begleitende wissenschaftliche Evaluationen durch und ist für die Internationale Bauausstellung (IBA) Heidelberg als Projektleiterin Drittmittel/Fundraising tätig.

Inhaltsverzeichnis (7 Kapitel)

  • Einleitung

    Zschiesche, Sandra Morticia

    Seiten 15-32

  • Corporate Cultural Responsibility (CCR) und Kulturorganisationen –Erscheinungsformen und Rahmenbedingungen

    Zschiesche, Sandra Morticia

    Seiten 33-74

  • Homogenisierte Kulturorganisationen? Folgen von CCR aus neoinstitutionalistischer Perspektive

    Zschiesche, Sandra Morticia

    Seiten 75-105

  • Kulturorganisationen als agentenhafte Akteure – eine handlungstheoretische Erweiterung des soziologischen Neoinstitutionalismus

    Zschiesche, Sandra Morticia

    Seiten 107-147

  • Zur Kommunikation und Transformation von Institutionen: Effekte institutioneller Arbeit im Journalismus

    Zschiesche, Sandra Morticia

    Seiten 149-176

Dieses Buch kaufen

eBook 22,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
gültig bis 3. Januar 2019
  • ISBN 978-3-658-11362-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-11361-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Kulturorganisationen und Corporate Cultural Responsibility
Buchuntertitel
Eine neoinstitutionalistische Analyse am Beispiel der Festivalregion Rhein-Neckar
Autoren
Copyright
2015
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-11362-9
DOI
10.1007/978-3-658-11362-9
Softcover ISBN
978-3-658-11361-2
Auflage
1
Seitenzahl
XIV, 356
Anzahl der Bilder
37 schwarz-weiß Abbildungen
Themen