Soziologie von Gesundheit und Krankheit

Herausgeber: Richter, Matthias, Hurrelmann, Klaus (Hrsg.)

Vorschau
  • Das erste alle Teilbereiche umfassende Lehrbuch zur Soziologie der Gesundheit, Krankheit und Medizin
  • Von soziologischen Modellen über die soziale Produktion von Gesundheit und Krankheit bis hin zu den sozialen Organisationen der gesundheitlichen Versorgung
  • Promiment besetztes Lehrbuch
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-658-11010-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Softcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Lehrbuch

Dieser Band bietet erstmals einen systematischen Überblick über die zentralen theoretischen Debatten und empirischen Grundlagen der Soziologie von Gesundheit und Krankheit. Führende Expertinnen und Experten geben einen detaillierten Einblick in die relevanten Inhalte und aktuellen Entwicklungen der Disziplin, zum Beispiel die sozialen Determinanten von Gesundheit, die Erfahrung und Bewältigung von Krankheit oder die soziale Organisation der gesundheitlichen Versorgung. Jedes Kapitel orientiert sich an zentralen Fragestellungen, schließt mit einem Fazit ab und bietet darüber hinaus konkrete Diskussionsanregungen und Empfehlungen zur inhaltlichen Vertiefung. Das Buch bildet dadurch die ideale Grundlage für Studierende sowie den Einsatz in der Lehre.

Über die Autor*innen

Prof. Dr. Matthias Richter ist Direktor des Instituts für Medizinische Soziologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Prof. Dr. Klaus Hurrelmann ist Senior Professor für Gesundheits- und Bildungspolitik an der Hertie School of Governance in Berlin.

Stimmen zum Buch

“... sind vor allem Mitarbeiter*innen eines breiten Spektrums deutscher Hochschulen, aber auch zwei Österreicher*innen und zwei Angehörige Schweizer Einrichtungen. Es handelt sich um ein Werk, das einerseits soziologische Perspektiven auch für Nicht-Soziolog*innen verständlich machen und anderseits gesundheitswissenschaftliches Wissen für Soziolog*innen zusammenfassen will. ... Als Basislehrbuch ist das Werk doch sehr umfangreich und jedenfalls für Newcomer*innen unübersichtlich. Vom Aufbau, der Schreibweise und Zitationspraxis her entsteht der Eindruck, es liege ein Hybrid zwischen einem Lehrbuch und einem Handbuch vor ...” (PD Dr. Karl Krajic, in: Soziologische Revue, Jg. 43, Heft 3, 2020)

Inhaltsverzeichnis (29 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (29 Kapitel)
  • Die soziologische Perspektive auf Gesundheit und Krankheit

    Seiten 1-19

    Richter, Matthias (et al.)

  • Strukturorientierte Perspektiven auf Gesundheit und Krankheit

    Seiten 23-40

    Bittlingmayer, Uwe H.

  • Handlungsorientierte Perspektiven auf Gesundheit und Krankheit

    Seiten 41-54

    Sperlich, Stefanie

  • Die quantitative Analyse von Gesundheit und Krankheit

    Seiten 55-70

    Geyer, Siegfried

  • Die qualitative Analyse von Gesundheit und Krankheit

    Seiten 71-87

    Ohlbrecht, Heike

Dieses Buch kaufen

eBook  
  • ISBN 978-3-658-11010-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Softcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Soziologie von Gesundheit und Krankheit
Herausgeber
  • Matthias Richter
  • Klaus Hurrelmann
Copyright
2016
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-11010-9
DOI
10.1007/978-3-658-11010-9
Softcover ISBN
978-3-658-11009-3
Auflage
1
Seitenzahl
VII, 458
Anzahl der Bilder
21 schwarz-weiß Abbildungen
Themen