Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

Veröffentlichungen der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Nach der Säkularisierung

Religiosität in Deutschland 1980-2012

Autoren: Meulemann, Heiner

Vorschau
  • Erstmalige systematische Übersicht über den Stand und Entwicklung der Säkularisierung in Deutschland
  • Analyse der Religiosität jenseits von Christentum und Kirche
  • Klare Antwort: Säkularisierung? Ja – Rückkehr der Religion? Nein
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 24,27 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-10952-3
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-10951-6
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Religiosität vor und nach der Säkularisierung oder in und jenseits von Christentum und Kirche wird mit repräsentativen Bevölkerungsumfragen in Deutschland zwischen 1982 und 2012 untersucht. Als Religiosität jenseits von Christentum und Kirche wird einerseits die Intensität der religiösen Frage betrachtet, also die Frage nach dem Woher und Wohin von Welt und Lebens, anderseits die Einstellungen zur religiösen Frage, also religiöse Unsicherheit und religiöse Indifferenz. Zwei Fragen werden dabei untersucht: Wie stark sind Formen der Religiosität jenseits von Christentum heute vertreten und wie hängen sie mit der Religiosität in Christentum und Kirche zusammen? Wie haben sich Formen der Religiosität in und jenseits des Christentums in den letzten Jahrzehnten entwickelt?

Über die Autor*innen

Dr. Heiner Meulemann ist Professor für Soziologie an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Stimmen zum Buch

“... Das Buch liefert eine beeindruckende Sammlung an empirischem Material, ohne dabei auf theoretische Konzepte und weiterführende inhaltliche Überlegungen zu verzichten ...” (Prof. Dr. Gert Pickel, in: Soziologische Revue, Jg. 40, Heft 4, 2017)


Inhaltsverzeichnis (10 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (10 Kapitel)
  • Drei Formen der Religiosität jenseits von Christentum und Kirche

    Seiten 1-30

    Meulemann, Heiner

  • Säkularisierung in Deutschland nach 1950

    Seiten 31-80

    Meulemann, Heiner

  • Sinnfrage und Glaubensprobleme – die Irrelevanz von Ressourcen für die Intensität der religiösen Frage

    Seiten 81-102

    Meulemann, Heiner

  • Mit wem über Religion sprechen? – Kirchenbindung und Opportunitäten als Determinanten der Wahl von Gesprächspartnern

    Seiten 103-127

    Meulemann, Heiner

  • Von der religiösen Frage zu christlichen oder säkularen Überzeugungen

    Seiten 129-146

    Meulemann, Heiner

Dieses Buch kaufen

eBook 24,27 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-10952-3
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-10951-6
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Nach der Säkularisierung
Buchuntertitel
Religiosität in Deutschland 1980-2012
Autoren
Titel der Buchreihe
Veröffentlichungen der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
Copyright
2015
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-10952-3
DOI
10.1007/978-3-658-10952-3
Softcover ISBN
978-3-658-10951-6
Auflage
1
Seitenzahl
XX, 258
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works sind davon ausgenommen.