40% Rabatt auf ausgewählte Titel in Mathematik und Statistik!

Was heißt: In Würde sterben?

Wider die Normalisierung des Tötens

Herausgeber: Hoffmann, Thomas Sören, Knaup, Marcus (Hrsg.)

Vorschau
  • Umfassende und systematische Information zum aktuellen Thema
  • Aktuelle Beiträge der führenden Experten
  • Entscheidungshilfe in der aktuellen Debatte
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 14,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-09777-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-09776-9
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Aktuell werden Themen wie die gesetzliche Regelung der ärztlichen Suizidbeihilfe oder die Euthanasie immer wieder ins Zentrum gesellschaftlicher Debatten gerückt. Unterschiedliche Medien greifen die Frage der Suizidbeihilfe auf und diskutieren, wie ein „selbstbestimmtes Sterben“ aussehen kann. Welche medizinischen, rechtlichen, ethischen, philosophischen und theologischen Aspekte gilt es zu berücksichtigen? Dieses Buch macht die Frage der ärztlichen Suizidassistenz zum Thema. Experten unterschiedlicher Fachdisziplinen beleuchten kritisch die in der Sterbehilfe-Debatte vorgebrachten Argumente und beantworten die Frage, wie ein würdiges Sterben aussehen könnte.

Mit Beiträgen von Benedict Maria Mülder, Susanne Kummer, Axel W. Bauer, Günther Pöltner, Markus Rothhaar, Christian Hillgruber, Marcus Schlemmer, Andreas S. Lübbe, Christian Spaemann, Ulrich Eibach, Manfred Spieker, Marcus Knaup, Thomas Sören Hoffmann.

Über den Autor

Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann lehrt Philosophie an der FernUniversität in Hagen.
Dr. Marcus Knaup ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der FernUniversität in Hagen.

Stimmen zum Buch

“… wichtige Orientierungshilfen, die zur eigenen Rollenbestimmung und Positionierung in der uns weiterhin beschäftigenden Debatte um Beihilfe zur Selbsttötung und Tötung auf Verlangen beitragen.” (H. Christof Müller-Busch, in: Zeitschrift für Palliativmedizin, Heft 1, 2016)

Inhaltsverzeichnis (13 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (13 Kapitel)
  • Zum Geleit

    Seiten 13-16

    Mülder, Benedict Maria

  • Ex in the City

    Seiten 19-48

    Kummer, Susanne, MA

  • Notausgang assistierter Suizid?

    Seiten 49-78

    Bauer, Dr. med. Axel W.

  • Das Problem einer gesetzlichen Regelung von Extremfällen

    Seiten 79-99

    Pöltner, Prof. Günther

  • Autonomie und Menschenwürde am Lebensende

    Seiten 101-114

    Rothhaar, Prof. Dr. Markus

Dieses Buch kaufen

eBook 14,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-09777-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-09776-9
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Was heißt: In Würde sterben?
Buchuntertitel
Wider die Normalisierung des Tötens
Herausgeber
  • Thomas Sören Hoffmann
  • Marcus Knaup
Copyright
2015
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-09777-6
DOI
10.1007/978-3-658-09777-6
Softcover ISBN
978-3-658-09776-9
Auflage
1
Seitenzahl
XII, 314
Themen