Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

Perspektivwechsel im Employer Branding

Neue Ansätze für die Generationen Y und Z

Herausgeber: Hesse, Gero, Mattmüller, Roland (Hrsg.)

Vorschau
  • Sytematische Analyse der Erwartungen, Motive und Verhaltensmuster der Generation Y und Z
  • Mit Handlungsempfehlungen zur Gewinnung und Bindung dieser Mitarbeiter
  • Zeigt, wie Sie die Wünsche und Bedürfnisse dieser Zielgruppe mit Ihrer Unternehmenskultur in Einklang bringen    
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 35,96 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-06384-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Über dieses Buch

Ausgewiesene Experten analysieren systematisch die Erwartungen, Motive und Verhaltensmuster der Generation Y und Z und entwickeln Ansätze, um die jungen Nachwuchskräfte als Mitarbeiter zu werben bzw. später zu halten. Handlungsempfehlungen für die zielgruppenadäquate Gewinnung und Bindung dieser (zukünftigen) Mitarbeiter und Anspruchsgruppen stehen ergänzend im Mittelpunkt des Buches. Verantwortliche in den Unternehmen erhalten somit konkrete Hilfestellung, die Bedürfnisse und Wünsche dieser Altersgruppen, die bald den Großteil der Erwerbstätigen stellen werden, mit ihrer Unternehmenskultur in Einklang zu bringen und dem zukünftigen Fachkräftemangel vorzubeugen.

Inhalt
Marketing: Das Management aller Zielgruppen.- Marke und Branding.- Herausforderungen für das Employer Branding und deren Kompetenzen.- Fallstudien zu aktuellen Herausforderungen im Employer Branding und Personalmarketing.- Das „House of Employer Branding“ als Lösungsansatz für die Praxis.   

Über die Autor*innen

Gero Hesse ist Geschäftsführer der medienfabrik, der Marketing- und Kommunikationsagentur des Bertelsmann Konzerns. Dort verantwortet er den Geschäftsbereich Medienfabrik embrace, der sich das Thema „Talent Relations“ auf die Fahne geschrieben hat. Neben seinen beruflichen Aktivitäten betreibt Gero Hesse den Blog saatkorn., der Ende 2012 mit dem HR Excellence Award als „Bester HR Blog“ ausgezeichnet wurde. Sowohl 2011 als auch 2013 wurde Hesse vom Personalmagazin in die Liste der „40 führenden Köpfe im Personalwesen“ aufgenommen.

Prof. Dr. Roland Mattmüller ist Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Strategisches Marketing, an der EBS Business School, EBS Universität für Wirtschaft und Recht, in Oestrich-Winkel. Dort beschäftigt er sich unter anderem mit der Bedeutung von Marken und Markenmanagement für die unterschiedlichen Bezugsgruppen eines Unternehmens, im Besonderen auch im Rahmen des Employer Branding. Neben zahlreichen weiteren Aktivitäten ist Professor Mattmüller Akademischer Direktor der Markenakademie und als Berater für Unternehmen im In- und Ausland tätig.

     

Stimmen zum Buch

  
   

Inhaltsverzeichnis (5 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (5 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 35,96 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-06384-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Perspektivwechsel im Employer Branding
Buchuntertitel
Neue Ansätze für die Generationen Y und Z
Herausgeber
  • Gero Hesse
  • Roland Mattmüller
Copyright
2015
Verlag
Gabler Verlag
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-06384-9
DOI
10.1007/978-3-658-06384-9
Auflage
1
Seitenzahl
XVII, 208
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works und Dozentenexemplare sind davon ausgenommen.