Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik – Sonderhefte

Die Internationale Politische Ökonomie nach der Weltfinanzkrise

Theoretische, geopolitische und politikfeldspezifische Implikationen

Herausgeber: Bieling, Hans-Jürgen, Haas, Tobias, Lux, Julia (Hrsg.)

Vorschau
  • Grundlegende Studien zu den Folgen der Finanzkrise
  • Behandelt die wichtigen Teilaspekte der Krise
  • Entwickelt neue Fragestellungen für die Forschung in der Internationalen Politischen Ökonomie
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 26,96 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-04120-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Der Sammelband liefert einen Überblick der deutschsprachigen Diskussion der Internationalen Politischen Ökonomie und wirft die Frage auf, ob sich durch die Weltfinanzkrise theoretisch-konzeptionelle, regionale und themenfeldspezifische einschneidende Veränderungen für die Forschung ergeben. Dabei wird klar, dass sich die Weltfinanzkrise sowohl auf die verschiedenen Weltregionen als auch auf unterschiedliche Politikbereiche spezifisch auswirkt.

Über die Autor*innen

Dr. Hans-Jürgen Bieling ist Professor für Politik und Wirtschaft (Political Economy) und Wirtschaftsdidaktik an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Tobias Haas ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Politik und Wirtschaft (Political Economy) und Wirtschaftsdidaktik an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Julia Lux ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Politik und Wirtschaft (Political Economy) und Wirtschaftsdidaktik an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

 

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)
  • Einleitung: Entwicklung und Perspektiven der Internationalen Politischen Ökonomie (IPÖ) nach der Weltfinanzkrise

    Seiten 1-10

    Bieling, Prof. Dr. Hans-Jürgen (et al.)

  • Gesellschaftliche Präferenzbildung in der Global Economic Governance

    Seiten 11-29

    Franke, Dipl.-Soz.Wiss. Michael M.

  • Der Konstruktivismus als Ansatz der Globalen Politischen Ökonomie?

    Seiten 31-49

    Kessler, Prof. Dr. Oliver

  • Vergleichende Kapitalismusforschung im Zeitalter der Krise der Finanzialisierung: Vom inter-nationalen zum inter-temporalen Studium ökonomischer Institutionen

    Seiten 51-70

    Nölke, Prof. Dr. Andreas (et al.)

  • Zur Herrschaftssoziologie und Geopolitik der Krise: Perspektiven einer historisch materialistischen Internationalen Politischen Ökonomie

    Seiten 71-88

    Schmalz, Dr. Stefan

Dieses Buch kaufen

eBook 26,96 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-04120-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die Internationale Politische Ökonomie nach der Weltfinanzkrise
Buchuntertitel
Theoretische, geopolitische und politikfeldspezifische Implikationen
Herausgeber
  • Hans-Jürgen Bieling
  • Tobias Haas
  • Julia Lux
Titel der Buchreihe
Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik – Sonderhefte
Buchreihen Band
5
Copyright
2014
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-04120-5
DOI
10.1007/978-3-658-04120-5
Softcover ISBN
978-3-658-04119-9
Buchreihen ISSN
2625-8714
Auflage
1
Seitenzahl
V, 249
Themen