Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff* aufs eBook bei jeder Buchbestellung

Medien • Kultur • Kommunikation

Unter Mediatisierungsdruck

Änderungen und Neuerungen in heterogenen Handlungsfeldern

Herausgeber: Grenz, Tilo, Möll, Gerd (Hrsg.)

Vorschau
  • Fundierte Beiträge zu aktuellen Mediatisierungs-Phänomenen
  • Reflexionen des Zusammenhangs von Medien- und kulturellem Wandel
  • Einblicke in unterschiedliche mediatisierungssensible Methoden         ​
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 24,27 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03664-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 34,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03663-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Unter dem Stichwort Mediatisierung wird in der aktuellen Forschung die Frage behandelt, wie sich im Zuge des Eindringens einer Vielzahl unterschiedlicher (digitaler) Medien in den Alltag Aktivitäten, Interaktivitäten, Rituale, Normalitäten und Konventionen verändern. Die Besonderheit dieses Bandes für Fragen der Mediatisierung besteht in der ausdrücklichen Nähe zur Empirie, da jeder Beitrag diesen medieninduzierten Wandel kultureller Aktivitäten an einem jeweils konkreten Gegenstand nachzeichnet. Gleichwohl ist diese breite Palette von untersuchten mediatisierten Welten nicht nur als Ausdruck kontextspezifischer, sondern auch – und vor allem – als Ausdruck feldübergreifender Mediatisierungsphänomene zu verstehen. ​

Über den Autor

Dipl.-Soz. Tilo Grenz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie des Wissens am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Dr. Gerd Möll ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie der TU Dortmund.

Inhaltsverzeichnis (10 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (10 Kapitel)
  • Zur Einleitung: Mediatisierung von Handlungsfeldern

    Seiten 1-16

    Grenz, Tilo (et al.)

  • Digitale Medien und ihre Macher: Mediatisierung als dynamischer Wechselwirkungsprozess

    Seiten 19-50

    Grenz, Tilo

  • „Auf die Erzählung kommt es an…“

    Seiten 51-67

    Betz, Gregor

  • Amazon, Zalando und Co.: Schrei vor (Un)Glück!?

    Seiten 71-98

    Eisewicht, Dr Paul

  • Mediatisierte Konsumwelten als Evokationen virtueller Vergemeinschaftung. Das Beispiel Collaborative Consumption

    Seiten 99-120

    Pahl, Jessica

Dieses Buch kaufen

eBook 24,27 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03664-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 34,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03663-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Unter Mediatisierungsdruck
Buchuntertitel
Änderungen und Neuerungen in heterogenen Handlungsfeldern
Herausgeber
  • Tilo Grenz
  • Gerd Möll
Titel der Buchreihe
Medien • Kultur • Kommunikation
Copyright
2014
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-03664-5
DOI
10.1007/978-3-658-03664-5
Softcover ISBN
978-3-658-03663-8
Buchreihen ISSN
2524-3160
Auflage
1
Seitenzahl
IX, 219
Anzahl der Bilder
3 schwarz-weiß Abbildungen, 11 Abbildungen in Farbe
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works sind davon ausgenommen.