40% Rabatt auf ausgewählte Titel in Mathematik und Statistik!

Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies

Die Sozialität des Erinnerns

Beiträge zur Arbeit an einer Theorie des sozialen Gedächtnisses

Herausgeber: Dimbath, Oliver, Heinlein, Michael (Hrsg.)

Vorschau
  • ​Aktuelle Studie zur Frage nach den kulturellen Phänomenen des Gedächtnisses, des Erinnerns und des Vergessens

Dieses Buch kaufen

eBook 26,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03470-2
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03469-6
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Das Problem des Gedächtnisses, Erinnerns und Vergessens ist ein nicht eigens benannter Bestandteil vieler soziologischer Theorien. Erst seit wenigen Jahren beginnen Soziologinnen und Soziologen damit, Fragen der gesellschaftlichen Bewahrung, Routinisierung oder Tradierung des Wissens und damit des Strukturerhalts auch unter Verwendung dieser Begriffe nachzugehen. Da soziologisch relevante Theoriebausteine vorliegen, die Deutungen und Erklärungen im Bereich solcher Probleme enthalten, wird es notwendig, diese Theorieangebote zu sichten und explizite wie implizite Momente des sozialen Gedächtnisses, Erinnerns und Vergessens herauszuarbeiten.

Ziel des Buches ist es zum einen Theorien aus der Soziologie und ihrer Nachbardisziplinen mit einem Blick für Motive des sozialen Gedächtnisses, Erinnerns und Vergessens durchzugehen. Zum anderen berichtet es aus Forschungsprojekten, die sich aus (wissens-)soziologischer Sicht für Fragen der handlungsorientierenden Bezugnahme auf Vergangenheit interessieren.

Über den Autor

Prof. Dr. Oliver Dimbath vertritt die Professur für Soziale Entwicklungen und Strukturen an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Dr. Michael Heinlein ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)
  • Arbeit an der Implementierung des Gedächtniskonzepts in die soziologische Theorie – eine Einleitung

    Seiten 1-23

    Dimbath, Oliver (et al.)

  • Sinn und Gedächtnis

    Seiten 27-38

    Sebald, Gerd

  • Gedächtnis, Wissensvorrat und symbolische Form. Zwei Vorschläge aus Wissenssoziologie und Kulturphilosophie

    Seiten 39-58

    Berek, Mathias

  • Das Über-Leben der Dinge. Ansätze einer materialen Gedächtnistheorie in Postkonfliktgesellschaften

    Seiten 59-83

    Rauer, Valentin

  • Latenz und Emergenz – Überlegungen zur Taxonomie und zum Status von Gedächtnisleistungen in der soziologischen Theorie

    Seiten 87-115

    Kastl, Jörg Michael

Dieses Buch kaufen

eBook 26,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03470-2
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03469-6
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die Sozialität des Erinnerns
Buchuntertitel
Beiträge zur Arbeit an einer Theorie des sozialen Gedächtnisses
Herausgeber
  • Oliver Dimbath
  • Michael Heinlein
Titel der Buchreihe
Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies
Copyright
2014
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-03470-2
DOI
10.1007/978-3-658-03470-2
Softcover ISBN
978-3-658-03469-6
Buchreihen ISSN
2625-2783
Auflage
1
Seitenzahl
X, 220
Anzahl der Bilder
5 schwarz-weiß Abbildungen
Themen