Gesellschaft ohne Kinder

Woran die neue Familienpolitik scheitert

Autoren: Fuchs, Stefan

  • Ursachen und Folgen des niedrigen Geburtenniveaus in Deutschland
  • Analyse der Politik der Defamiliarisierung
  • Handlungsoptionen einer „nachhaltigen“ Familienpolitik​
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 19,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
gültig bis 3. Januar 2019
  • ISBN 978-3-658-03390-3
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03389-7
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Mit dem Paradigmenwechsel zu einer „nachhaltigen“ Familienpolitik, die Beruf und Familie besser vereinbar macht, sollte die Geburtenrate in Deutschland auf 1,7 Kinder pro Frau steigen. Dieser Hoffnung lag die Annahme zugrunde, dass die mangelnde Vereinbarkeit am Kindermangel Schuld ist. Dieses in Politik, Medien und Wissenschaft weithin geglaubte Dogma zieht der Autor in Zweifel: Verantwortlich für das niedrige Geburtenniveau in Deutschland sind nicht institutionelle Weichenstellungen, sondern eine individualistische Lebensformenrevolution, die sich  politischer Steuerung widersetzt.

Über den Autor

Stefan Fuchs arbeitet am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn und ist Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Demographie.

Inhaltsverzeichnis (7 Kapitel)

  • Kann die nachhaltige Familienpolitik ihr Ziel einer Geburtenrate von 1,7 Kindern pro Frau erreichen?

    Fuchs, Stefan

    Seiten 9-22

  • „Nachhaltige Familienpolitik“ – Defamilialisierung als Paradigmenwechsel

    Fuchs, Stefan

    Seiten 23-122

  • Fertilitätshemmnis „Familialismus“? Versuche, die niedrige Fertilität in Deutschland zu erklären, auf dem Prüfstand

    Fuchs, Stefan

    Seiten 123-203

  • Kulturelle Defamilialisierung in (post)industriellen Gesellschaften

    Fuchs, Stefan

    Seiten 205-241

  • Individuelle Biographien und kollektive Entwicklungspfade: die historische Kontingenz der niedrigen Fertilität in Deutschland

    Fuchs, Stefan

    Seiten 243-284

Dieses Buch kaufen

eBook 19,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
gültig bis 3. Januar 2019
  • ISBN 978-3-658-03390-3
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03389-7
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Gesellschaft ohne Kinder
Buchuntertitel
Woran die neue Familienpolitik scheitert
Autoren
Copyright
2014
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-03390-3
DOI
10.1007/978-3-658-03390-3
Softcover ISBN
978-3-658-03389-7
Auflage
1
Seitenzahl
VIII, 403
Anzahl der Bilder
10 schwarz-weiß Abbildungen
Themen