Österreichische Zeitschrift für Soziologie Sonderhefte

Potentiale einer pragmatistischen Sozialtheorie

Beiträge anlässlich des 150. Geburtstags von George Herbert Mead

Herausgeber: Ofner, Franz, Nungesser, Frithjof (Hrsg.)

  • ​Ausarbeitung der Beziehung der pragmatistischen Sozialtheorie zu aktuellen verwandten sozialtheoretischen Strömungen

Dieses Buch kaufen

eBook 29,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • Die eBook-Version des Titels ist in Kürze verfügbar
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2014
  • ISBN 978-3-658-03307-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate:
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03306-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

​Seit den späten 1970er Jahren ist es international zu einer Wiederentdeckung des klassischen Pragmatismus gekommen. Auch in der deutschsprachigen Philosophie und Soziologie hat sich – vor allem angeregt durch die Arbeiten von Jürgen Habermas, Karl-Otto Apel und Hans Joas – die Beschäftigung mit pragmatistischen Positionen intensiviert. Der vorliegende Sonderband nimmt den 150. Geburtstag George Herbert Meads zum Anlass, um nach den Potentialen einer pragmatistischen Sozialtheorie zu fragen. Er verfolgt hierbei vornehmlich zwei Ziele: Zum einen soll ein Überblick über die Themen und Probleme gegeben werden, die für die Weiterentwicklung des sozialtheoretischen Pragmatismus relevant sind und mit denen sich Soziologinnen und Soziologen gegenwärtig auseinandersetzen. Zum anderen sollen die Potentiale des pragmatistischen Denkens kontrastiv hervortreten, indem es mit anderen bedeutenden sozialtheoretischen Strängen ins Gespräch gebracht wird, wobei vor allem der Auseinandersetzung mit praxistheoretischen und ethnomethodologischen Ansätzen (Bourdieu, Garfinkel), mit der Akteur-Netzwerk-Theorie sowie mit neuro- und kognitionswissenschaftlichen Erkenntnissen (Spiegelneuronen-Forschung, Tomasello) eine gewichtige Rolle zukommt.

Über den Autor

Dr. Franz Ofner ist Lehrbeauftragter an der Universität Klagenfurt (Medienwissenschaften und Philosophie) und an der Technischen Universität Wien (Medieninformatik). Zudem ist er als Redaktionssprecher der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie tätig.

Frithjof Nungesser, M.A., ist Universitätsassistent am Institut für Soziologie der Karl-Franzens-Universität Graz sowie Gastkollegiat am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt.

Dieses Buch kaufen

eBook 29,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • Die eBook-Version des Titels ist in Kürze verfügbar
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2014
  • ISBN 978-3-658-03307-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate:
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03306-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Potentiale einer pragmatistischen Sozialtheorie
Buchuntertitel
Beiträge anlässlich des 150. Geburtstags von George Herbert Mead
Herausgeber
  • Franz Ofner
  • Frithjof Nungesser
Titel der Buchreihe
Österreichische Zeitschrift für Soziologie Sonderhefte
Buchreihen Band
12
Copyright
2013
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-03307-1
Softcover ISBN
978-3-658-03306-4
Buchreihen ISSN
1615-1739
Auflage
1
Seitenzahl
VI, 241
Themen