Lobbying in der Europäischen Union

Zwischen Professionalisierung und Regulierung

Herausgeber: Dialer, Doris, Richter, Margarethe (Hrsg.)

  • Differenzierte und perspektivische Analyse von EU-Lobbying 
  • Einblicke aus Praxis und Wissenschaft - Gelungene Kombination
  • Top aktuell! 2014 werden die Weichen für das neue Führungsteam der EU gestellt​
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 9,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
gültig bis 3. Januar 2019
  • ISBN 978-3-658-03221-0
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03220-3
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Dem EU-Lobbying eilt ein schlechter Ruf voraus. Die Brüsseler Lobbyingszene gilt als besonders korrupt und intransparent. Die Bürger assoziieren mit ihr üppige Arbeitsessen und geheime Absprachen. Das negative Image wurde durch Skandale wie die „Dalligate“ oder die „Cash-for-Amendments-Affäre“ noch verstärkt. Seither treten Lobbyisten lieber als Interessenvertreter, Consultants oder Public Affairs Manager auf. Dabei ist ihre Expertise ein elementarer Bestandteil europäischer Gesetzgebungsprozesse. Die versuchte Einflussnahme ist nicht per se zu verurteilen, wohl aber die mangelnde Transparenz. Die zunehmende Professionalisierung und Differenzierung europäischer Interessen muss daher mit einer gesetzlichen Regulierung einhergehen.

Über den Autor

Mag. Dr. Doris Dialer arbeitet seit Jahren im Europäischen Parlament. Sie lehrt an der Universität Innsbruck, am MCI-Management Center Innsbruck, der Donau-Universität Krems und an der Deutschen Universität für Weiterbildung in Berlin.
Margarethe Richter arbeitet im Europäischen Parlament und ist externe Lehrbeauftragte an der Deutschen Universität für Weiterbildung in Berlin.

Inhaltsverzeichnis (22 Kapitel)

  • Einleitung: Entmystifizierung von EU-Lobbying

    Dialer, Mag. Dr. Doris (et al.)

    Seiten 1-13

  • Warum die EU-Politik Lobbying braucht? Der Tauschansatz als implizites Forschungsparadigma

    Michalowitz, Dr. Irina

    Seiten 17-28

  • Erfolg durch Prozesskompetenz. Paradigmenwechsel in der Interessensvertretung nach dem Vertrag von Lissabon

    Joos, Dr. Klemens

    Seiten 29-45

  • Lobbyismus und Interessenvertretung auf europäischer Ebene. Zwischen Professionalisierung und Regulierung?

    Linder, Dr. Christian

    Seiten 47-58

  • Lobbying im Mehrebenensystem der EU: Licht und Schatten

    Griesser, Mag. Patrick, MAS

    Seiten 59-69

Dieses Buch kaufen

eBook 9,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
gültig bis 3. Januar 2019
  • ISBN 978-3-658-03221-0
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-03220-3
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Lobbying in der Europäischen Union
Buchuntertitel
Zwischen Professionalisierung und Regulierung
Herausgeber
  • Doris Dialer
  • Margarethe Richter
Copyright
2014
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-03221-0
DOI
10.1007/978-3-658-03221-0
Softcover ISBN
978-3-658-03220-3
Auflage
1
Seitenzahl
XIV, 328
Anzahl der Bilder
9 schwarz-weiß Abbildungen
Themen