Jetzt sichern: Englischsprachige eBooks im Springer Bucharchiv je nur 8.99€!

Kunstvermittlung 2.0: Neue Medien und ihre Potenziale

Herausgeber: Hausmann, Andrea, Frenzel, Linda (Hrsg.)

Vorschau
  • Kulturmarketing und -kommunikation mit Neuen Medien

Dieses Buch kaufen

eBook 20,67 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02869-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02868-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Die Neuen Medien eröffnen vielfältige Chancen für die Vermittlungsarbeit in Museen, Ausstellungshäusern und anderen Kultureinrichtungen. Vor allem ermöglichen sie eine verbesserte, direkte Einbeziehung der Besucher in die Inhalte. Die Auseinandersetzung mit Kunst wird so zu einem spannenden, partizipativen und interaktiven Erlebnis. Es ist Ziel dieses Buchs, die Potenziale der Neuen Medien für die Vermittlungsarbeit in Kunst und Kultur fundiert zu untersuchen und im Hinblick auf die Gewinnung, Entwicklung und Bindung von Besuchern praxisnah zu beleuchten.

Über die Autor*innen

Prof. Dr. Andrea Hausmann ist Professorin für Kulturmanagement und Leiterin des Studiengangs "Kulturmanagement und Kulturtourismus" an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Linda Frenzel ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin sowie Studiengangskoordinatorin an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Stimmen zum Buch

“… richtet sich laut Klappentext an Praktiker und Praktikerinnen in Kulturinstitutionen sowie Studierende und Lehrende in kulturmanagerialen Studiengängen. ... bietet der Band viele Anregungen für die Praxis und Anreiz das Thema konsequent weiter zu denken und zu entwickeln.” (Kathrin Hohmaier, in: Zeitschrift für Kulturmanagement, Jg. 2, Heft 1, 2016)


Inhaltsverzeichnis (12 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (12 Kapitel)
  • Kunstvermittlung 2.0: Konzeptionelle Überlegungen und empirische Ergebnisse

    Seiten 1-15

    Hausmann, Andrea (et al.)

  • Status quo zur Kunst- und Kulturvermittlung in und außerhalb des Web 2.0

    Seiten 17-26

    Mandel, Birgit

  • Museumsvermittlung mit Social Media – webbasierte Partizipation auf neuen Wegen

    Seiten 27-46

    Bocatius, Bianca

  • Kunstvermittlung im Museum: Jugendliche mit Social Media für Kunst gewinnen

    Seiten 47-70

    Binder, Tanja

  • Museumsmarketing im Web 2.0: Ein Erfahrungsbericht aus dem Museum Kunstpalast

    Seiten 71-86

    Wolf, Barbara

Dieses Buch kaufen

eBook 20,67 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02869-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02868-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Kunstvermittlung 2.0: Neue Medien und ihre Potenziale
Herausgeber
  • Andrea Hausmann
  • Linda Frenzel
Copyright
2014
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-02869-5
DOI
10.1007/978-3-658-02869-5
Softcover ISBN
978-3-658-02868-8
Auflage
1
Seitenzahl
XV, 202
Anzahl der Bilder
44 schwarz-weiß Abbildungen
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works sind davon ausgenommen.