Lesen statt warten - Kostenloser Sofortzugriff aufs eBook, sofern verfügbar*, bei jeder Buchbestellung

Die Zeitungsmacher

Aufbruch in die digitale Moderne

Autoren: Weichert, Stephan, Kramp, Leif, Welker, Martin

Vorschau
  • ​Konkrete Auswirkungen des digitalen Wandels auf Zeitungsredaktionen
  • Erste repräsentative Datengrundlage
  • Valide Rückschlüsse auf die Arbeitssituation und Perspektiven im Journalismus
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 24,27 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02104-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02103-0
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Im Mittelpunkt dieser Analyse stehen die Redakteure bundesdeutscher Tageszeitungsredaktionen, ihre berufsbezogenen Haltungen und Denkweisen vor dem Hintergrund des digitalen Medienwandels. Die Redaktionsbefragung, eine Vollerhebung aller redaktionellen Einheiten, gibt vor allem Aufschluss über Arbeitszufriedenheit, soziale Verantwortung und die Wertvorstellungen in den betreffenden Zeitungshäusern. Sichtbar wird letztlich das Innovationspotenzial der untersuchten Redaktionen.

Über die Autor*innen

Dr. phil. Stephan Weichert ist Professor für Journalismus und Kommunikationswissenschaft an der Macromedia Hochschule, University of Applied Sciences in Hamburg und wissenschaftlicher Studiengangleiter an der Hamburg Media School.

Dr. Leif Kramp ist Kommunikations- und Medienwissenschaftler sowie Historiker und arbeitet als Forschungskoordinator am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen.

PD Dr. Martin Welker, Vertretungsprofessor für Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Technischen Universität Braunschweig.

Inhaltsverzeichnis (5 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (5 Kapitel)
  • Einleitung: Presse im Aufbruch – das Innovationsdilemma deutscher Zeitungsverlage

    Seiten 17-25

    Weichert, Stephan (et al.)

  • Gründe, Kontexte und Antriebe des digitalen Wandels in deutschen Zeitungsredaktionen

    Seiten 27-81

    Weichert, Stephan (et al.)

  • Methode und Hintergrund der Repräsentativbefragung „Die Zeitungsmacher“

    Seiten 83-101

    Weichert, Stephan (et al.)

  • Einzelbefunde: Arbeitszufriedenheit, soziale Verantwortung und Innovationspotenzial in deutschen Zeitungsredaktionen

    Seiten 103-159

    Weichert, Stephan (et al.)

  • Fazit: Zusammenfassende Ergebnisse und Handlungsempfehlungen

    Seiten 161-178

    Weichert, Stephan (et al.)

Dieses Buch kaufen

eBook 24,27 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02104-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-658-02103-0
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Kostenloser Sofortzugriff, sofern verfügbar* auf die eBook-Version bei jeder Buchbestellung
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die Zeitungsmacher
Buchuntertitel
Aufbruch in die digitale Moderne
Autoren
Copyright
2015
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-02104-7
DOI
10.1007/978-3-658-02104-7
Softcover ISBN
978-3-658-02103-0
Auflage
1
Seitenzahl
XVI, 223
Themen

*sofort verfügbar bei Bestellung eines Print-Titels, da es aufgrund der COVID-19-Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann. Dieses Angebot ist befristet und richtet sich nach der Verfügbarkeit des eBook-Titels. Das eBook geht nicht in Ihren Besitz über - Sie erhalten einen zeitlich begrenzten Zugriff. Springer Reference Works sind davon ausgenommen.