Bewusstsein und optimierter Wille

Autoren: Pfützner, Helmut

Vorschau
  • Freier / optimierter Wille aus Sicht eines Biophysikers
  • Biophysikalisches Modell, welches die elementaren Funktionen des Gehirns in konsequenter Weise interpretiert
  • Renommierter Lehrbuchautor
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 20,67 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-54056-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Das Fehlen freien Willens – so die Sorge der Dualisten - entwürdigt den Menschen. Der Text belegt das Gegenteil: das Fehlen macht den Menschen robust und verlässlich. Dazu entwirft das Buch ein auf schrittweise optimierenden Vorgängen basierendes biophysikalisches Iterations-Modell, das die elemen­taren Funktionen des Gehirns in konsequenter Weise interpretiert.

Aus nüchterner Sicht der Biophysik ist es hohe Konzen­tration von spezifischen Neuronen, die das höchst physische Phänomen des Bewusstseins entstehen lässt. Voraussetzung dafür ist, dass "Vehemenz" des Denkens aufkommt. Bewusstsein ist kein Produkt der Evolution, sondern ein den Naturgesetzen a priori zugegebener Faktor. Der ist zwar beschreibbar, doch nicht erklärbar – ebenso wenig wie Magnetismus oder Gravitation.

An die Stelle von „freiem“ Willen rückt „optimierter“ Wille: Das von Ererbtem und Erwor­benem geprägte Ich bestimmt das Han­deln und Denken in optimierter Weise,  gemeinsam mit Einflüssen der Umwelt.p>

Über die Autor*innen

Helmut Pfützner forscht und lehrt seit 1972 an der Technischen Universität Wien auf ver­schie­densten Bereichen von Biophysik und Magnetis­mus. Er ist Autor des Springer-Lehrbuchs „Angewandte Biophysik“ (2003, 2012). Univ. Prof. Pfützner lebt abwechselnd in Bad Gas­tein, Wien und im griechischen Tinos.

Stimmen zum Buch

“... Im Text verwendete Fachbegriffe werden definiert und konsequent angewandt Dies erleichtert zusammen mit Zeichnungen, die im Text Gesagtes verdeutlichen, die Verständlichkeit. Durch den speziellen Blickwinkel ist das Buch ein guter Beitrag zur Debatte um Bewusstsein und freier Wille.” (Karl Schäfer, in: Amazon.de, 7. Oktober 2015)

"Das vorliegende Buch ist ein überzeugendes Beispiel zum strategischen und logischen Denken - beginnend mit dem Grundverhalten kleinster zellulärer biologischer Strukturen, gefolgt vom faszinierenden Zusammenspiel einzelner Nervenzellen des Gehirns. Es folgt eine weitgehend konkrete Modellierung von höheren Hirnfunktionen, wie die des Denkens und Träumens. Und schließlich folgen die schwer (er)fassbaren Phänomene wie Bewusstsein und (vermeintlich) freier Wille.
Selbst die menschliche Seele findet ihren Einzug in diesen Text der Biophysik. So schlägt er eine Brücke zwischen scharfen naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten und der Unschärfe der Philosophie, die sich dem Begriff der Seele schon immer gewidmet hat. Hier aber erleben wir eine Sicht der Biophysik - und das ist das besonders Spannende an diesem Buch." (Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. habil. Eugenijus Kaniusas, Vienna University of Technology, August 2014)

Inhaltsverzeichnis (4 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (4 Kapitel)
  • Voraussetzungen

    Seiten 1-50

    Pfützner, Helmut, Univ. Prof. Dr.

  • Sensorische Signale und ihre Bewusstwerdung

    Seiten 51-125

    Pfützner, Helmut, Univ. Prof. Dr.

  • Modellierung höherer Hirnleistungen

    Seiten 127-189

    Pfützner, Helmut, Univ. Prof. Dr.

  • Optimierte Willensbildung

    Seiten 191-251

    Pfützner, Helmut, Univ. Prof. Dr.

Dieses Buch kaufen

eBook 20,67 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-54056-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Bewusstsein und optimierter Wille
Autoren
Copyright
2014
Verlag
Springer Spektrum
Copyright Inhaber
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-54056-1
DOI
10.1007/978-3-642-54056-1
Softcover ISBN
978-3-642-54055-4
Auflage
1
Seitenzahl
XXIII, 280
Anzahl der Bilder
33 schwarz-weiß Abbildungen, 7 Abbildungen in Farbe
Themen