40% Rabatt auf ausgewählte Bücher aus dem Bereich Technik & 50% auf eBooks in Biologie und Geowissenschaften!

Haustiere - zoologisch gesehen

Autoren: Herre, Wolf, Röhrs, Manfred

  • Untersuchung über die Entstehung und Geschichte der Haustiere
  • Überblick über die zoologische Domestikationsforschung
  • Ausführliche Kapitel über domestizierte Vögel, Fische und Insekten
  • Betrachtungen zur Beziehung zwischen Haustier, Mensch und Umwelt
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 22,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-39394-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-39393-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Lehrbuch

Dieser zeitgemäße Überblick über den Stand der zoologischen Domestikationsforschung ist mehr als eine Untersuchung über die Entstehung und Geschichte der Haustiere. Vielmehr liegt eine zusammenfassende Betrachtung von Ergebnissen aus verschiedenen Forschungseinrichtungen vor. Die Autoren erörtern Systematik und Biologie der Stammarten; Gründe, Zeiten und Orte von Haustierwerdungen; die vielfältigen Veränderungen der Haustiere bis in den molekularen Bereich im Vergleich zu ihren Wildformen; die Fülle der Haustierrassen und ihre Beziehungen zu Menschen. Ausführlich werden domestizierte Vögel, Fische und Insekten behandelt sowie die Problematik einer »Selbstdomestikation« des Menschen.

Vertiefende Betrachtungen über die Beziehungen zwischen Haustier, Mensch und Umwelt runden dieses für einen großen Leserkreis interessante Werk ab.

Über die Autoren:

Wolf Herre (* 3. Mai 1909; † 12. November 1997) studierte Biologie an den Universitäten Halle und Graz. Ab 1945 stellvertretender Direktor des Zoologischen Institutes und Museums an der Christian-Albrechts-Universität sowie des Museum für Völkerkunde der Universität Kiel. Von 1947 an leitete er das neu gegründete Institut für Haustierkunde an der Universität Kiel. 1967/1968 war er Rektor der Universität, 1977 wurde er emeritiert. Forschungsreisen führten Wolf Herre in die Türkei, nach Lappland, Schweden, Südamerika, Westafrika, in die Sowjetunion, nach Nepal und zu den Galapagos-Inseln. Wolf Herre war Mitherausgeber der Zeitschrift „Das Tier“.

Manfred Röhrs (*22. September 1927; † 10. November 2005) studierte an der Christian Albrecht-Universität in Kiel Zoologie, Botanik, Bakteriologie und Chemie. Doktorvater war Wolf Herre. 1959 Leitung der Säugetierabteilung am Hamburger Zoologischen Staatsinstitut und am Zoologischen Museum. 1965 Ruf als Ordentlicher Professor für Zoologie an die Tierärztliche Hochschule Hannover. 1974 bis 1976 Rektor der Tierärztlichen Hochschule, Vertreter Niedersachsens auf der Westdeutschen Rektorenkonferenz, 10 Jahre lang Sprecher eines Sonderforschungsbereichs der DFG, Vorsitz im Beirat des Göttinger Primatenzentrums. 1993 wurde er emeritiert. Forschungsreisen führten Manfred Röhrs nach Anatolien, Schweden, Südamerika, Angola und zu den Galapagos-Inseln.

Über den Autor

Wolf Herre (* 3. Mai 1909 in Halle an der Saale; † 12. November 1997) studierte Biologie an den Universitäten Halle und Graz. 1935 habilitierte er sich für Zoologie und Vergleichende Anatomie. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft wurde er 1945 stellvertretender Direktor des Zoologischen Institutes und Museums an der Christian-Albrechts-Universität sowie des Museum für Völkerkunde der Universität Kiel. Ab 1947 leitete er das neu gegründete Institut für Haustierkunde an der Universität Kiel und wurde 1952 zum ordentlichen Professor ernannt. 1967/1968 war er Rektor der Universität, 1977 wurde er emeritiert. Forschungsreisen führten Wolf Herre in die Türkei, nach Lappland, Schweden, Südamerika, Westafrika, in die Sowjetunion, nach Nepal und zu den Galapagos-Inseln. 1972 übernahm er eine Gastprofessur in Kyōto (Japan). Wolf Herre war Mitherausgeber der Zeitschrift „Das Tier“.

Manfred Röhrs (*22. September 1927 in Rotenburg an der Wümme; † 10. November 2005) studierte an der Christian Albrecht-Universität in Kiel Zoologie, Botanik, Bakteriologie und Chemie. Doktorvater war Wolf Herre. 1959 Leitung der Säugetierabteilung am Hamburger Zoologischen Staatsinstitut und am Zoologischen Museum. 1965 Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor an der Universität Hamburg und Ruf als Ordentlicher Professor für Zoologie an die Tierärztliche Hochschule Hannover. 1974 bis 1976 Rektor der Tierärztlichen Hochschule, Vertreter Niedersachsens auf der Westdeutschen Rektorenkonferenz, 10 Jahre lang Sprecher eines Sonderforschungsbereichs der DFG, Vorsitz im Beirat des Göttinger Primatenzentrums. 1993 wurde er emeritiert. Forschungsreisen führten Manfred Röhrs nach Anatolien, Schweden, Südamerika, Angola und zu den Galapagos-Inseln.

Inhaltsverzeichnis (21 Kapitel)

  • Warum Haustierforschung in zoologischer Sicht?

    Herre, Wolf (et al.)

    Seiten 3-7

  • Über das Wesen der Domestikation und den Begriff Haustier

    Herre, Wolf (et al.)

    Seiten 8-17

  • Grundbegriffe zoologischer Systematik

    Herre, Wolf (et al.)

    Seiten 21-28

  • Die Stammarten alter klassischer Haussäugetiere

    Herre, Wolf (et al.)

    Seiten 29-63

  • Die Herkunft des Hausgeflügels

    Herre, Wolf (et al.)

    Seiten 64-68

Dieses Buch kaufen

eBook 22,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-39394-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 37,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-39393-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Haustiere - zoologisch gesehen
Autoren
Copyright
1990
Verlag
Springer Spektrum
Copyright Inhaber
Springer Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-39394-5
DOI
10.1007/978-3-642-39394-5
Softcover ISBN
978-3-642-39393-8
Auflage
2
Seitenzahl
XIII, 412
Anzahl der Bilder und Tabellen
113 schwarz-weiß Abbildungen
Zusätzliche Informationen
Ursprünglich erschienen im Gustav Fischer Verlag / Stuttgart
Themen