Um 50% gesenkte Preise für eBooks in Medizin und Psychologie und 40% Rabatt auf Mathematik und Statistik!

Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht

Das Spannungsverhältnis zwischen Gruppenschutz und Individualschutz im Völkerrecht

The Protection of Groups in International Law in Tension with the Protection of the Individual

Autoren: Wenzel, Nicola

Vorschau
  • Analyse des Grundproblems pluraler Gesellschaften
  • Rechtsphilosophische und rechtsvergleichende Perspektive
  • Für einen angemessenen Ausgleich zwischen individuellen Menschenrechten und gruppenschützenden Rechten
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 76,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-540-74721-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 129,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-540-74720-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Gruppenschützende Rechte für Minderheiten und indigene Völker existieren im modernen Völkerrecht neben individuellen Menschenrechten. Konflikte zwischen diesen Arten von Rechten stellen ein Grundproblem kulturell pluraler Gesellschaften dar. Diesen Konflikten und dem dahinter stehenden Spannungsverhältnis zwischen Gruppenschutz und Individualschutz geht die Arbeit nach. Sie beginnt mit einer Bestandsaufnahme gruppenschützender Rechte für Minderheiten und indigene Völker im Völkerrecht und untersucht sodann das Spannungsverhältnis in rechtsphilosophischer und rechtsvergleichender Perspektive. Darauf aufbauend zeigt die Arbeit Wege auf, wie das Völkerrecht trotz der grundsätzlichen Dichotomie zwischen Gruppen- und Individualschutz weiterentwickelt werden kann, um im Einzelfall für einen angemessenen Ausgleich zwischen individuellen Menschenrechten und gruppenschützenden Rechten zu sorgen.

Stimmen zum Buch

Aus den Rezensionen:

"… Der hier gewählte interdisziplinäre Ansatz erscheint schon deshalb sinnvoll, weil sich die behandelten Probleme nicht allein durch das Recht regeln lassen. … Insgesamt kann die zum Nachdenken anregende Arbeit als ein Plädoyer für Gruppenrechte von indigenen Völkern und nationalen Minderheiten und, im Fall eines Konflikts mit individuellen Menschenrechten, für einen angemessenen Ausgleich zwischen beiden verstanden werden. Mit dieser umfangreichen Arbeit hat die Verfasserin einen beachtenswerten Beitrag für ein in der Literatur bislang wenig im Vordergrund stehendes Problem geleistet." (PD Dr. Carmen Thiele, in: Archiv des Völkerrechts, 2008, Vol. 46, Issue 4, S.529 ff.)


Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 76,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-540-74721-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 129,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-540-74720-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Das Spannungsverhältnis zwischen Gruppenschutz und Individualschutz im Völkerrecht
Buchuntertitel
The Protection of Groups in International Law in Tension with the Protection of the Individual
Autoren
Titel der Buchreihe
Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht
Buchreihen Band
191
Copyright
2008
Verlag
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Inhaber
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-540-74721-5
DOI
10.1007/978-3-540-74721-5
Hardcover ISBN
978-3-540-74720-8
Buchreihen ISSN
0172-4770
Auflage
1
Seitenzahl
XXX, 648
Themen