Meereskunde der Ostsee

Herausgeber: Rheinheimer, Gerhard (Hrsg.)

Vorschau

Dieses Buch kaufen

eBook 33,26 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-85211-4
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 74,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Die Ostsee als größtes Brackwassermeer der Welt ist zunehmend gefährdet; die Verschmutzung durch Abwasser und Abfälle nimmt ständig zu, ein Durchmischen und Abfließen aber findet kaum statt. Um dieses noch junge Meer als Lebensraum zu erhalten, ist eine umfassende Analyse und ein ständiges Überwachen der ökologischen Parameter dringend nötig.
Renommierte Forscher der großen Ostseeinstitute beschreiben in der "Meereskunde der Ostsee" alle wesentlichen Aspekte, die das Ökosystem Ostsee ausmachen, wie z.B. Klima, Geologie, Pflanzen, Tiere, industrielle Nutzung und Belastung sowie mögliche Schutzmaßnahmen. Auch der Laie und "Ostseeliebhaber" wird in diesem leicht verständlichen Buch mit den zahlreichen, zum Teil farbigen Abbildungen wertvolle Hintergrundinformationen finden.

Inhaltsverzeichnis (8 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (8 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 33,26 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-642-85211-4
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 74,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Meereskunde der Ostsee
Herausgeber
  • Gerhard Rheinheimer
Copyright
1996
Verlag
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Inhaber
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-85211-4
DOI
10.1007/978-3-642-85211-4
Softcover ISBN
978-3-540-59351-5
Auflage
2
Seitenzahl
XII, 338
Anzahl der Bilder
31 schwarz-weiß Abbildungen, 5 Abbildungen in Farbe
Zusätzliche Informationen
Ursprünglich erschienen unter: Magaard, L. (Hg)
Themen