Ein Leben ohne Kinder

Kinderlosigkeit in Deutschland

Herausgeber: Konietzka, Dirk, Kreyenfeld, Michaela (Hrsg.)

Vorschau
  • Über ein zentrales Problem der Gesellschaft

Dieses Buch kaufen

eBook 29,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-531-90323-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Über dieses Buch

In fast allen europäischen Ländern sind die Anteile kinderlos bleibender Männer und Frauen in den letzten Jahrzehnten gestiegen. Deutschland nimmt in dieser Hinsicht eine Spitzenposition ein.
Die Medien haben das Thema in jüngster Zeit für sich entdeckt; dort ist Kinderlosigkeit immer stärker in den Brennspiegel der Diskussionen um die "Krise" der Familie, den demografischen Wandel, den Umbau des Sozialstaats und eine gerechte Verteilung der Kosten der gesellschaftlichen Alterung gerückt.
Der überwältigenden sozialpolitischen und medialen Aufmerksamkeit steht jedoch ein Mangel an Fakten gegenüber. Ausmaß und Ursachen der Kinderlosigkeit in Deutschland sind bislang nur unzureichend empirisch untersucht worden. In der öffentlichen Debatte herrscht ein unkritischer und missverständlicher Gebrauch statistischer Daten vor. Auf der Grundlage eines lückenhaften empirischen Wissens werden häufig voreilige Diagnosen über die Ursachen und "Verantwortlichen" eines komplexen Aspekts des sozialen und kulturellen Wandels getroffen.
Die in diesem Band versammelten Beiträge leisten eine Bestandsaufnahme eines Phänomens, die über moralische Schuldzuweisungen, mediale Kampagnen und kurzschlüssige Lösungsvorschläge wie "Strafsteuern" für Kinderlose weit hinausgeht. Sie zeigen das Ausmaß, die sozialen Hintergründe und die Folgen von Kinderlosigkeit in Deutschland und im internationalen Vergleich auf. Damit bieten sie dem Leser einen fundierten Einblick in die unterschiedlichen Ausprägungen und Dimensionen eines zentralen Phänomens des gegenwärtigen demografischen Wandels.

Über den Autor

Dirk Konietzka ist Professor für Soziologie am Institut für Sozialwissenschaften der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig.

Dr. Michaela Kreyenfeld ist Jun.-Professorin für Ursachen und Konsequenzen des demografischen Wandels am Institut für Soziologie der Universität Rostock.

Stimmen zum Buch

"Letztlich liest man jeden der Aufsätze mit Interesse, kann die Fragestellungen nachvollziehen und die Ergebnisse bestaunen." MaxPlanckForschung - Das Wissenschaftsmagazin der Max-Planck-Gesellschaft, 03/2007

"Der Band ist ein sehr guter Einstieg in die derzeit gängigen wissenschaftlichen Zugangsmöglichkeiten zum Thema Kinderlosigkeit. Viele Beiträge arbeiten mit detaillierten Tabellen und instruktiven Graphiken. Hervorzuheben ist besonders die kritische Reflektion der verfügbaren statistischen Daten. Rundum gelungen." www.webcritics.de, 11.12.2007

"Der Sammelband beleuchtet das Thema Kinderlosigkeit in Deutschland in zahlreichen Facetten und ist damit eine gelungene Bestandsaufnahme dieses demographischen Phänomens." Eichstätter Familien-Prisma, Herbst 2007

"Ein Thema, über das schon eine Reihe spektakulärer Bücher erschienen sind, wird hier auf eine angenehm unspektakuläre Weise betrachtet. Das vorhandene Zahlenmaterial zum Thema 'Kinderlosigkeit' ordnen die Autoren in den europäischen und zeitgeschichtlichen Kontext ein." www.vorwaerts.de, 15.10.2007

"Das [...] Buch sei jedem empfohlen, der es genauer wissen will [...]." Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.08.2007

"Das Buch [...] zeigt eindrucksvoll, wie durch die Unvereinbarkeit von Beruf und Familie die ungewollte Kinderlosigkeit zunimmt. Im Gegensatz zu marktschreierischen Büchern [...] legt die sozialwissenschaftliche Forschung eine Modernisierung der Familie durch die stärkere Einbeziehung der Mütter in den Arbeitsmarkt nahe." www.single-generation.de, 01.06.2007

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)
  • Kinderlosigkeit in Deutschland — theoretische Probleme und empirische Ergebnisse

    Seiten 11-41

    Kreyenfeld, Michaela (et al.)

  • Kinderlosigkeit in Deutschland — Ein europäischer Sonderweg? Daten, Trends und Gründe

    Seiten 45-81

    Dorbritz, Jürgen (et al.)

  • Kinderlosigkeit in Frankreich

    Seiten 83-104

    Köppen, Katja (et al.)

  • Kinderlosigkeit, Bildungsrichtung und Bildungsniveau. Ergebnisse einer Untersuchung schwedischer Frauen der Geburtenjahrgänge 1955—59

    Seiten 105-134

    Neyer, Gerda (et al.)

  • Familiengründung von Hochschulabsolventinnen. Eine empirische Untersuchung verschiedener Examenskohorten

    Seiten 137-166

    Schaeper, Hildegard

Dieses Buch kaufen

eBook 29,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-531-90323-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Ein Leben ohne Kinder
Buchuntertitel
Kinderlosigkeit in Deutschland
Herausgeber
  • Dirk Konietzka
  • Michaela Kreyenfeld
Copyright
2007
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-531-90323-1
DOI
10.1007/978-3-531-90323-1
Auflage
1
Seitenzahl
432
Themen