Neue Gewerkschaftskonkurrenz im Bahnwesen

Konflikt um die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Autoren: Kalass, Viktoria

Vorschau
  • Sozialwissenschaftliche Studie ​

Dieses Buch kaufen

eBook 36,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-531-19566-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Viktoria Kalass beschreibt die Veränderungen um die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), die sich seit der Jahrtausendwende sukzessive zu einem autarken Tarifakteur mit eigenständigen gewerkschaftspolitischen Zielsetzungen und Forderungen gewandelt hat. Nach einem gescheiterten Anlauf im Rahmen der Tarifrunde 2002/2003, gelang es der Lokführergewerkschaft 2007/2008 schließlich, mittels eines langwierigen Arbeitskampfes einen Spartentarif und eine Einkommenserhöhung von rund 11 % durchzusetzen. Die Autorin analysiert die Ursachen, Bedingungen und Konsequenzen des Lokführerstreiks für die Arbeitsbeziehungen des Bahnwesens, aber auch die Motive der GDL, eigenständige Tarifansprüche anzumelden. 

Über die Autor*innen

Viktoria Kalass war wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet „Das Politische System der BRD – Staatlichkeit im Wandel“ an der Universität Kassel tätig und ist promovierte Politologin.

Inhaltsverzeichnis (5 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (5 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 36,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-531-19566-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: EPUB, PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Neue Gewerkschaftskonkurrenz im Bahnwesen
Buchuntertitel
Konflikt um die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Autoren
Copyright
2012
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-531-19566-7
DOI
10.1007/978-3-531-19566-7
Softcover ISBN
978-3-531-19565-0
Auflage
1
Seitenzahl
310
Themen