Schnittstellenprobleme in Neurowissenschaften und Philosophie

Willensfreiheit aus handlungstheoretischer Perspektive

Autoren: Schönau, Andreas

Vorschau
  • Eine philosophische Studie

Dieses Buch kaufen

eBook 16,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-05112-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-05111-0
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

In diesem Buch führt Andreas Schönau neurowissenschaftliche Erkenntnisse und Modelle mit philosophischen Theorien und Konzeptionen der Handlungstheorie aus einer neuartigen Bottom-up-Perspektive zusammen. Damit ermöglicht er einen interdisziplinären Blick auf die Gültigkeit der Bedingungen von Willensfreiheit (Alternativismus, Selbstverursachung, Verantwortung), die hinsichtlich ihres konstitutiven Verhältnisses zu automatisierten und unbewussten Prozessen untersucht werden. Willensfreiheit erweist sich aus dieser Perspektive als ein fähigkeitbasiertes Phänomen und fordert die idealistischen Positionierungen der Philosophie heraus.

Über den Autor

​Der AutorAndreas Schönau war von 2014 bis 2018 am Exzellenzcluster BrainLinks-BrainTools an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg als wissenschaftlicher Mitarbeiter an unterschiedlichen interdisziplinären Projekten beteiligt. Seit Frühjahr 2019 arbeitet er als Neuroethiker am Department of Philosophy und Center for Neurotechnology an der University of Washington in Seattle/USA.

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (11 Kapitel)
  • Einleitung

    Seiten 1-5

    Schönau, Andreas

  • Der Mensch aus philosophischer Perspektive

    Seiten 9-32

    Schönau, Andreas

  • Handlungstheoretische Konzeptionen – ein theoretischer Überblick

    Seiten 33-63

    Schönau, Andreas

  • Methoden und Grenzen neurowissenschaftlicher Forschung

    Seiten 67-85

    Schönau, Andreas

  • Schnittstellenprobleme interdisziplinärer Forschung

    Seiten 87-100

    Schönau, Andreas

Dieses Buch kaufen

eBook 16,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-05112-7
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 44,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-05111-0
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Schnittstellenprobleme in Neurowissenschaften und Philosophie
Buchuntertitel
Willensfreiheit aus handlungstheoretischer Perspektive
Autoren
Copyright
2019
Verlag
J.B. Metzler
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-476-05112-7
DOI
10.1007/978-3-476-05112-7
Softcover ISBN
978-3-476-05111-0
Auflage
1
Seitenzahl
XI, 282
Anzahl der Bilder
1 schwarz-weiß Abbildungen
Themen