Damit Ihnen der Lesestoff zu Hause nicht ausgeht, bleiben unsere Bücher weiterhin lieferbar. Falls Sie nicht auf den Paketboten warten möchten – unsere eBook-Titel stehen Ihnen natürlich sofort nach dem Kauf zur Verfügung. Bleiben Sie gesund.

Exil-Kulturen

Sprache im Exil

Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin, Mascha Kaléko und Werner Lansburgh

Autoren: Benteler, Anne

Vorschau
  • Innovative Kombination von Translations- und linguistischer Mehrsprachigkeitsforschung
  • Infragestellung eines Konzepts von Nationalliteratur
  • Europäische Geschichte und globalisierte Literatur
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04943-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04942-1
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Die Monographie untersucht Sprachkonstellationen in der Literatur des Exils aus NS-Deutschland seit 1933. Im Fokus stehen mehrsprachige Texte von Hilde Domin, Mascha Kaléko und Werner Lansburgh. Die Kombination eines kulturwissenschaftlich geprägten Übersetzungsbegriffs mit Ergebnissen linguistischer Mehrsprachigkeitsforschung macht zwei höchst aktuelle Wissenschaftsdiskurse für die Analyse von literarischen Textphänomenen produktiv. Die Untersuchung erweist, dass die Texte Domins, Kalékos und Lansburghs durch Sprachreflexion, Code-Switchings und Sprachmischungen bestimmt sind. Die Vorstellung einer monolingualen Literatursprache und Nationalliteratur wird dadurch infrage gestellt und es zeigt sich, dass die meist biografisch argumentierenden Vorstellungen von Sprachbewahrung und Sprachverlust im Exil durch alternative Entwürfe von Exilliteratur als translingualem und translationalem Reflexionsraum zu ergänzen sind.

Über den Autor

Anne Benteler ist Wiss. Mitarbeiterin im Universitätskolleg der Universität Hamburg, vormals Wiss. Mitarbeiterin an der Walter A. Berendsohn Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur der Universität Hamburg.

Inhaltsverzeichnis (8 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (8 Kapitel)
  • Vom „Sprach-Problem“ im Exil zu mehrsprachigen Textphänomenen: Einführung in die Thematik und Vorgehen der Arbeit

    Seiten 1-11

    Benteler, Anne

  • „Lost and found in translation“: Forschung und Kontexte zu Übersetzung im Exil ab 1933

    Seiten 13-64

    Benteler, Anne

  • Sprachphilosophische und kulturwissenschaftliche Übersetzungstheorien im Kontext von Exil

    Seiten 65-139

    Benteler, Anne

  • Linguistische Mehrsprachigkeitsforschung und Analysekategorien für mehrsprachige Literatur

    Seiten 141-176

    Benteler, Anne

  • Schreiben im Bewusstsein anderer Sprachen: Einflüsse durch Mehrsprachigkeit und Übersetzung bei Hilde Domin

    Seiten 177-236

    Benteler, Anne

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04943-8
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Softcover 49,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04942-1
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Sprache im Exil
Buchuntertitel
Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin, Mascha Kaléko und Werner Lansburgh
Autoren
Titel der Buchreihe
Exil-Kulturen
Buchreihen Band
2
Copyright
2019
Verlag
J.B. Metzler
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-476-04943-8
DOI
10.1007/978-3-476-04943-8
Softcover ISBN
978-3-476-04942-1
Buchreihen ISSN
2662-1851
Auflage
1
Seitenzahl
XI, 370
Anzahl der Bilder
5 schwarz-weiß Abbildungen
Themen