Abhandlungen zur Philosophie

Max Bense. Weltprogrammierung

Herausgeber: Uhl, Elke, Zittel, Claus (Hrsg.)

  • Der Band befasst sich mit der heutigen „Technizität“ menschlichen Selbst- und Weltverhältnisses
  • Bense als wichtiger Vordenker der Computerkunst und Technikphilosophie wird neu in den Blick genommen
  • Wertvolles Dokument der Bense-Forschung
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04702-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 69,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04701-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Dieses Buch untersucht, ausgehend von einer der bedeutendsten technikphilosophischen Positionen der deutschen Nachkriegsmoderne, die diffizile Interaktion von aktueller Kultur und Technik. Die Beiträge diskutieren die faktische Aktualität des Wissenschaftlers und Avantgardisten Max Bense im Computerzeitalter, um die Relevanz von Konzepten wie „technische Existenz“, „Technizität“ und „ästhetischer Zustand“ zu verstehen und zu überprüfen. Immer noch erscheint die Arbeit an einem Theorieentwurf zu dem, was man ‚Informationsgesellschaft‘ oder ‚Postindustrialismus‘ nennt, notwendig. Dabei geht es nicht zuletzt um die Reflexion auf das Bild, das sich der Mensch unter hochtechnologischen Bedingungen über sich selbst und seine Welt macht.

Über den Autor

Dr. Elke Uhl ist seit 2001 Wissenschaftliche Koordinatorin am Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart (IZKT).Claus Zittel ist seit 2009 Privatdozent am Institut für Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und seit 2014 Stellvertretender Direktor des SRC Text Studies (Universität Stuttgart), 2015: Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor an der Universität Stuttgart.

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

  • Einleitung. Weltprogrammierung – Zur Aktualität Max Benses

    Uhl, Elke (et al.)

    Seiten 1-8

  • In Jena für Stuttgart. Max Benses akademische Anfangsjahre an der Universität Jena 1945–1948 und deren Folgen

    Eckardt, Michael

    Seiten 11-26

  • Leibniz als präpositionales Objekt: Kontinua und Brüche in Benses Schrift »Ueber Leibniz« (1946)

    Bexte, Peter

    Seiten 27-41

  • Für »eine stetige, wenn auch unendlich langsame Perfektion der Welt«. Max Bense zum Verhältnis von Natur- und Geisteswissenschaften

    Boden, Petra

    Seiten 45-59

  • Benses existenzieller Rationalismus. Philosophie, Semiotik und exakte Ästhetik

    Mersch, Dieter

    Seiten 61-81

Dieses Buch kaufen

eBook 54,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04702-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 69,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04701-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Max Bense. Weltprogrammierung
Herausgeber
  • Elke Uhl
  • Claus Zittel
Titel der Buchreihe
Abhandlungen zur Philosophie
Copyright
2018
Verlag
J.B. Metzler
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-476-04702-1
DOI
10.1007/978-3-476-04702-1
Hardcover ISBN
978-3-476-04701-4
Auflage
1
Seitenzahl
VI, 218
Anzahl der Bilder
10 schwarz-weiß Abbildungen, 1 Abbildungen in Farbe
Themen