Studien zu Literatur und Religion / Studies on Literature and Religion

Literatur / Religion

Bilanz und Perspektiven eines interdisziplinären Forschungsgebietes

Herausgeber: Braungart, Wolfgang, Jacob, Joachim, Tück, Jan-Heiner (Hrsg.)

Vorschau
  • Literaturwissenschaft, Theologie und Religionswissenschaft im Gespräch
  • Ein neuer interdisziplinärer Versuch zur Verständigung über Literatur und Religion
  • Mit Beiträgen von Anton Bierl, Alfred Bodenheimer, Wolfgang Braungart, Jakob Deibl, Joachim Jacob, Markus Kleinert, Georg Langenhorst, Jörg Lauster, Angelika Neuwirth, Józef Niewiadomski, Almut-Barbara Renger, Mark W. Roche, Jan-Heiner Tück und Daniel Weidner
  •      
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 24,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04694-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 64,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04693-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Der Eröffnungsband der neuen Reihe „Studien zu Literatur und Religion / Studies on Literature and Religion“ bilanziert das seit einigen Jahren wieder spürbar gewachsene Forschungsinteresse an Religion und Literatur und erörtert an konkreten Beispielen und Schlüsselthemen von der Antike bis zur Gegenwart systematische Perspektiven für die zukünftige Forschung. Neben wissenschaftshistorischen Darstellungen widmen sich die Beiträge namhafter Vertreter aus Kultur-, Literatur-, Religionswissenschaft und Theologie Grundfragen u.a. nach Ritualität und Subjektivität, Mimesis und Fiktionalität, aber auch Konfessionalität und Transkulturalität, die Zusammenhänge wie Abgrenzungen von Religion und Literatur deutlich werden lassen.



     


Über den Autor

Wolfgang Braungart ist Professor für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere deutsche Literatur an der Universität Bielefeld. 

Joachim Jacob ist Professor für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere deutsche Literatur an der Universität Gießen.

Jan-Heiner Tück ist Professor für Dogmatik an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.  



    

Stimmen zum Buch

  
  

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)
  • „Der Mensch ist sich selbst ein gewaltiger Abgrund“: Artikulation und Subjektivität. Einige Thesen zum Verhältnis von Literatur und Religion

    Seiten 3-27

    Braungart, Wolfgang

  • Griechische Literatur – ein Musterfall von „Literatur und Religion“ (mit einer Interpretation von Sapphos Fragment 2 Voigt)

    Seiten 29-56

    Bierl, Anton

  • Ästhetik – Poesie – Religion. Eine Verhältnisbestimmung im Ausgang von Hölderlins theoretischen Schriften mit einem Ausblick auf die Elegie „Heimkunft“

    Seiten 57-84

    Deibl, Jakob Helmut

  • Theologie und Literatur. (Zwischen-)Bilanz der „Tübinger Schule“

    Seiten 85-106

    Langenhorst, Georg

  • Anziehung und Abstoßung. Hermeneutische Wandlungsprozesse im Koran

    Seiten 109-132

    Neuwirth, Angelika

Dieses Buch kaufen

eBook 24,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04694-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 64,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04693-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Literatur / Religion
Buchuntertitel
Bilanz und Perspektiven eines interdisziplinären Forschungsgebietes
Herausgeber
  • Wolfgang Braungart
  • Joachim Jacob
  • Jan-Heiner Tück
Titel der Buchreihe
Studien zu Literatur und Religion / Studies on Literature and Religion
Buchreihen Band
1
Copyright
2019
Verlag
J.B. Metzler
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature
eBook ISBN
978-3-476-04694-9
DOI
10.1007/978-3-476-04694-9
Hardcover ISBN
978-3-476-04693-2
Buchreihen ISSN
2520-8810
Auflage
1
Seitenzahl
XVIII, 304
Themen