Die musikalische Moderne an den Staatsopern von Berlin und Wien 1945–1989

Paradigmen nationaler Kulturidentitäten im Kalten Krieg

Autoren: Kraus, Michael

  • Operngeschichte und Kulturpolitik im Kalten Krieg
  • Mit zahlreichen Entdeckungen aus Wiener und Berliner Archiven
  • Eine politische Geschichte der Oper des 20. Jahrhunderts
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 79,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04353-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 99,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04352-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Wie Politik und Kultur in der DDR und Österreich während des Kalten Kriegs in Oper und Ballett interagierten, ist durch dieses Buch, basierend auf der Aufarbeitung bisher unbekannten Archivmaterials, erstmals detailliert nachvollziehbar. Die Staatsopern von Berlin und Wien waren nach dem Zweiten Weltkrieg nicht nur „Kulturtempel“, sondern auch Repräsentanten zweier sich neu bildender Staaten. Besonders anschaulich zeigt sich dies bei ihrer Auseinandersetzung mit moderner Musik. Während man sich an der Deutschen Staatsoper Unter den Linden mit viel Aufwand um die Schaffung „sozialistischer“ Opern bemühte, suchte man an der Wiener Staatsoper bei neuen Werken vor allem die Anbindung an die bürgerlichen Werte der Vergangenheit zu betonen; ein spannendes Stück Zeitgeschichte für Historiker wie für Operninteressierte.

Über den Autor

Michael Kraus ist Historiker und zugleich seit Jahren als Opernsänger auf internationalen Bühnen tätig. Er arbeitet auch als Schauspiel- und Opernregisseur sowie als Übersetzer von Opernlibretti. 

Stimmen zum Buch

“… Das sehr sachlich geschriebene, mit vielen Anmerkungen und einem hervorragenden Personen- und Werkregister versehene Buch ist als Nachschlagewerk außerordentlich wertvoll und nützlich.” (Dieter David Scholz, in: Das Orchester, schott-international.de, Heft 12, 2017)

Inhaltsverzeichnis (21 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 79,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04353-5
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 99,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-04352-8
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Die musikalische Moderne an den Staatsopern von Berlin und Wien 1945–1989
Buchuntertitel
Paradigmen nationaler Kulturidentitäten im Kalten Krieg
Autoren
Copyright
2017
Verlag
J.B. Metzler
Copyright Inhaber
Springer-Verlag GmbH Deutschland
eBook ISBN
978-3-476-04353-5
DOI
10.1007/978-3-476-04353-5
Hardcover ISBN
978-3-476-04352-8
Auflage
1
Seitenzahl
XII, 537
Themen