Politischer Aristotelismus

Die Rezeption der aristotelischen Politik von der Antike bis zum 19. Jahrhundert

Herausgeber: Horn, Christoph, Neschke-Hentschke, Ada (Hrsg.)

Vorschau
  • Über 2.000 Jahre Rezeptionsgeschichte
  • Neue Tendenzen in der Forschung
  • Mit Personen- und Sachregister
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-00106-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf und auf allen Endgeräten nutzbar
  • Mengenrabatt verfügbar
Hardcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Über dieses Buch

Werk und Wirkung. Die "Politik" ist die bedeutendste staatsphilosophische Schrift des Aristoteles; aus ihr bildete sich schon früh die abendländische Tradition politischen Denkens. Vom Hellenismus über Spätantike und Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert die verschlungene Geschichte des politischen Aristotelismus ist bislang nur lückenhaft aufgearbeitet. Die in diesem Band versammelten Kapitel werfen ein neues Licht auf die komplexen Nachwirkungen der aristotelischen "Politik".

Über die Autor*innen

Christoph Horn, Professor für Philosophie an der Universität Bonn; Ada Neschke-Hentschke, emeritierte Professorin für Antike Philosophie und Philosophiegeschichte an der Universität Lausanne

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

Dieses Buch kaufen

eBook 46,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-476-00106-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf und auf allen Endgeräten nutzbar
  • Mengenrabatt verfügbar
Hardcover 59,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Politischer Aristotelismus
Buchuntertitel
Die Rezeption der aristotelischen Politik von der Antike bis zum 19. Jahrhundert
Herausgeber
  • Christoph Horn
  • Ada Neschke-Hentschke
Copyright
2008
Verlag
J.B. Metzler
Copyright Inhaber
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-476-00106-1
DOI
10.1007/978-3-476-00106-1
Hardcover ISBN
978-3-476-02078-9
Auflage
1
Seitenzahl
IX, 335
Themen