‚FOM-Edition‘: 50. Buchtitel erschienen

Gemeinsame Buchreihe von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management und Springer Gabler feiert Jubiläum

Essen | Wiesbaden, 18. Juli 2019 

Coverabbildung_FOM-Edition © SpringerMit der 3. Auflage des Lehrbuchs Wirtschaftsmathematik für das Bachelor-Studium hat Springer Gabler innerhalb von sieben Jahren den 50. Titel in der FOM-Edition veröffentlicht. „Mit zunehmender Stärke der Autorenschaft und größerer Diversität der Themen an der FOM haben wir die Kooperation mit einem starken Partner initiiert, der in einem fachlich breit aufgestellten Umfeld Reputation mitbringt und durch seine Marktakzeptanz ein guter Multiplikator für  unsere Titel ist“, so Schriftleiter Dipl.-jur. Kai Enno Stumpp von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) zur Entstehungsgeschichte der Buchreihe. Die Reihe deckt mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre ein großes Themenspektrum ab: von Management über Wirtschaftsmathematik und -recht bis hin zu Gesundheitswissenschaften.

Im Zuge des AufbaLogo_FOM © FOM Hochschule für Oekonomie & Management​​​​​​​us der FOM gründete die Hochschule mit der FOM-Edition vor sieben Jahren gemeinsam mit Springer Gabler eine wissenschaftliche Schriftenreihe, die allen Hochschullehrenden der FOM offensteht. Sie gliedert sich in die Bereiche Lehrbuch, Fachbuch, Sachbuch, International Series sowie Dissertationen. Die Besonderheit der Titel in der Rubrik Lehrbuch liegt darin, dass den Studierenden die Lehrinhalte in Form von Modulen in einer speziell für das berufsbegleitende Studium aufbereiteten Didaktik angeboten werden, sagt Professor Dr. Thomas Heupel, Prorektor Forschung der FOM: „Die FOM ergreift mit der Herausgabe eigener Lehrbücher die Initiative, der Zielgruppe der studierenden Berufstätigen sowie den Dozierenden bislang in dieser Ausprägung nicht erhältliche, passgenaue Lehr- und Lernmittel zur Verfügung zu stellen, die eine ideale und didaktisch abgestimmte Ergänzung des Präsenzunterrichtes der Hochschule darstellen.“ Die Sachbücher hingegen fokussieren in Abgrenzung zu den wissenschaftlich-theoretischen Fachbüchern den Praxistransfer der FOM und transportieren konkrete Handlungsimplikationen. Fallstudienbücher, die zielgerichtet für Bachelor- und Master-Studierende eine Bereicherung bieten, sowie die englischsprachige International Series, mit der die Internationalisierungsstrategie der Hochschule flankiert wird, ergänzen das Portfolio der Reihe. 

„Mit unseren Hochschulreihen, Services und Anreizsystemen haben wir insgesamt ein Benchmark im institutionellen Publikationswesen von Hochschulen gesetzt“, ergänzt Kai Enno Stumpp. Auf dem Ist-Stand der auch im Rahmen von Akkreditierungen gelobten Publikationsstrategie wolle man sich aber nicht ausruhen. Vielmehr würden sukzessive neue Formate und auch Zugänge für das in Förderprogrammen obligatorische Open-Access-Modell geschaffen: „In der FOM-Edition haben wir jüngst die Voraussetzung zur Veröffentlichung von Dissertationen aus kooperativen Promotionsprogrammen der FOM geschaffen.“ Darüber hinaus befasse sich das Herausgeberteam mit der Implementierung von kompakten Publikationsformaten, die es erlauben, Essenzen und Titel zu einzelnen Studienmodulen in gewohnter Qualität, aber zeitlich stark gekürzten Zeitabläufen zu realisieren.

„Neben Zeitschriften und Büchern, die relevante Themen aus wissenschaftlicher Perspektive beleuchten, schärfen auch Lehrbücher das Profil einer Hochschule – der Titel Wirtschaftsmathematik verkörpert diese Rubrik nahezu idealtypisch und seine sehr gute Marktgängigkeit sorgt dafür, dass das Lehrbuch und damit die FOM-Edition weit über die Grenzen der Hochschule hinaus eine große Akzeptanz finden“, freut sich auch Barbara Roscher, Senior Editor und Programmleiterin Marketing bei Springer Gabler, über die 50 Titel in sieben Jahren. „Wir gratulieren zum 50. Band der Reihe und freuen uns auf eine weiter spannende und Impuls stiftende Zusammenarbeit.“

Die FOM Hochschule für Oekonomie & Management ist mit über 50.000 Studierenden die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Auszubildenden an 29 Hochschulzentren Deutschlands und in Wien die Möglichkeit, berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen zu absolvieren. Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Die FOM ist eine Initiative der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hat von der FIBAA Anfang 2012 das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen – als erste private Hochschule Deutschlands. Weitere Informationen: www.fom.de.

Springer Gabler (www.springer-gabler.de) publiziert deutschsprachige Lehr- und Fachmedien im Bereich Wirtschaft. Das Programm steht für fundierte Inhalte und kompetenten Service rund um die Themen Management | Marketing + Sales | Finanzdienstleistungen | Controlling + Steuern. Springer Gabler greift aktuelle Fragen der Wirtschaft auf und bietet zuverlässige Lösungen für Wissenschaft und Praxis. Das Portfolio umfasst gedruckte Bücher und eBooks, Zeitschriften, Online-Angebote und Veranstaltungen. Springer Gabler ist Teil von Springer Nature. 


Bild: 
Coverabbildung der FOM-Edition | © Springer
Logo FOM Hochschule für Oekonomie & Management | © FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Weitere Informationen

Informationen zur FOM-Edition

Informationen zu Springer Gabler

Information zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Downloads

Coverabbildung FOM-Edition

Logo Springer Gabler

Logo FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Service für Journalisten

Journalisten erhalten auf Anfrage ein Rezensionsexemplar eines oder mehrerer Buchtitel aus der FOM-Edition von uns zugesandt.

Kontakt

Karen Ehrhardt-Dreier | Springer Nature | Communications

tel +49 611 7878 394 | karen.ehrhardt@springer.com