Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | Bankmagazin-Award: Die Hypo Tirol Bank AG gewinnt die Auszeichnung ‚Bankbericht des Jahres 2005’

Wiesbaden, 23. November 2006

Bankmagazin-Award: Die Hypo Tirol Bank AG gewinnt die Auszeichnung ‚Bankbericht des Jahres 2005’

Gelobt wurde die klare Darstellung der Strategie des Instituts, der gelungene Brückenschlag zwischen der Region und den Aufgaben der Bank, die inhaltliche Tiefe und die mutige Konzeption

Bankmagazin-Logo
Die Hypo Tirol Bank legte nach Ansicht der Jury den besten Geschäftsbericht des Jahres 2005 vor. Gelobt wurde die klare Darstellung der Strategie des Instituts, der gelungene Brückenschlag zwischen der Region und den Aufgaben der Bank, die inhaltliche Tiefe und die mutige Konzeption.
Ausgewählt wurde der Bericht aus 111 eingesandten Geschäftsberichten von Banken und Sparkassen aus dem deutschsprachigen Raum. Zum neunten Mal hatte die Fachzeitschrift Bankmagazin im Juli 2006 zum Wettbewerb ‚Bankbericht des Jahres’ aufgerufen.
An zweiter Stelle platzierte sich die Baader Wertpapierhandelsbank, die in ihrem Geschäftsbericht die Förderung von Familien mit Kindern in den Mittelpunkt stellt. Den dritten Platz belegte die KfW Bankengruppe gemeinsam mit der Allianz Dresdner Bauspar. Die KfW Bankengruppe, Sieger 2003 und 2004, überzeugte auch in diesem Jahr mit einem Geschäftsbericht, der die Leistungen des Hauses gut nachvollziehbar dokumentiert. Mit einer gelungenen Inszenierung des Themas Umzug präsentierte sich die Allianz Dresdner Bauspar. Die Jury beeindruckte der Mut zu dieser kreativen Lösung.
In der Kategorie der besten Sparkassen-Berichte gewann die Sparkasse Leverkusen mit ihrem Geschäftsbericht zum Thema ‚Leistung und Verantwortung’. Unter den teilnehmenden Genossenschaftsbanken beindruckte der Bericht der Sparda Bank West die Jury. Er stellt das genossenschaftliche Selbstverständnis der Bank überzeugend dar.
Bewertet wurden die eingegangenen Berichte hinsichtlich Nutzwert, kreativer Konzeption, Authentizität, Textqualität, visueller Qualität und Ausstattung.
Die Jury, bestehend aus Michael Tschugg (trio-financial relations AG), Jürgen Gaulke (Gaulke & Partner Consult), Jörg Forthmann (Kommunikationsagentur Faltenkontor), Aldo Frei (Werbeagentur Lesch + Frei) und Peter Rensch (Bankmagazin), legte in diesem Jahr besonderen Wert auf Mut und intelligente inhaltliche Ansätze.
Nachzulesen sind die Platzierungen und ausführlichen Bewertungen
in der Dezemberausgabe der Zeitschrift Bankmagazin.
Bankmagazin – Deutschlands größtes unabhängiges Branchenmagazin für Führungskräfte der Finanzwirtschaft ist ein Produkt des Gabler Verlags – eine Marke der GWV Fachverlage in Wiesbaden. Das Magazin erscheint zwölfmal im Jahr. Das Jahresabonnement kostet € 116,-. Die Kosten für eine Anzeige 1/1 Seite 4c betragen € 5.525,-.
Kontakt:
Petra Hettenkofer
PR-Referentin
Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden
tel +49. 0611. 7878-181
fax +49. 0611. 7878-451