Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | VS Verlag für Sozialwissenschaften feiert ersten Geburtstag

Wiesbaden, 12. Januar 2005

VS Verlag für Sozialwissenschaften feiert ersten Geburtstag

Edmund Budrich als Verlegerischer Leiter ausgeschieden

vsVerlag_01
Vor gut einem Jahr entstand aus den beiden renommierten Verlagen Leske+Budrich und Westdeutscher Verlag ein neues Unternehmen: der VS Verlag für Sozialwissenschaften. Edmund Budrich, der die Fusion mit seiner langjährigen verlegerischen Erfahrung das erste Jahr begleitet hat, scheidet planmäßig zum Jahresende als Verlegerischer Leiter aus. Er weist in seinem Abschiedswort darauf hin, dass er in Springer Science+Business Media das „Mutterschiff“ sehe, in dem sich der Verlag stabil entwickeln kann. Deshalb könne er sich jetzt in eine neue persönliche Selbstständigkeit verabschieden.
Die erfolgreiche Entwicklung des VS Verlags für Sozialwissenschaften im vergangenen Jahr zeige, dass diese Fusion richtig war, betont Verlagsleiter Dr. Heinz Weinheimer. Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung liege über den Erwartungen und auch bei Autoren und Buchhandel sei der Zusammenschluss positiv aufgenommen worden.
Ziel für 2005 ist es, so Programmleiterin Annette Kirsch, die Breite und Tiefe des Informationsangebots auszubauen und insbesondere das Lehrbuchsegment zu stärken. Gleichzeitig werden jedoch auch fundierte Hintergründe zu aktuellen gesellschaftliche Debatten und Ereignissen angeboten.
Der VS Verlag für Sozialwissenschaften mit Sitz in Wiesbaden ist ein Unternehmen der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media, Berlin.
Kontakt:
Sonja Vollmer
PR-Referentin VS Verlag für Sozialwissenschaften
Tel.: +49 611 7878-394