Der bewegte Planet

Eine geologische Reise um die Erde

Authors: Fortey, Richard

  • Renommierter, mehrfach ausgezeichneter Autor
  • Klare, mitreißende Sprache, kongenial übersetzt
  • Die Geschichte unseres Planeten als Reisebericht
  • Viele der großen geologischen Sehenswürdigkeiten sind Schauplätze des Buches
see more benefits

Buy this book

Softcover $39.95
price for USA
  • ISBN 978-3-8274-3114-1
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

  • "Diese Biographie unseres Planeten ist … mit Stil und Flair geschrieben." The Observer
  • "Der bewegte Planet ist das reinste Vergnügen: Voller tief beeindruckender Details und herrlicher Wortspiele … verbindet das Buch Reisen, Geschichte, Reportage und Wissenschaft zu einem unvergesslichen Bild unserer durch Raum und Zeit trudelnden alten Erde." The Times
  • "Fortey hat das ultimative Reisebuch geschrieben, einen Führer, der von jedem Menschen gelesen werden sollte, der unseren Lebensraum wirklich kennen und verstehen will." The New York Times
  • "Einfach ein herausragendes Buch." Guardian
  • "Fortey schreibt wunderbar." Village Voice

Unser Planet blickt auf eine wahrhaft bewegte Geschichte zurück. So stabil uns manch großräumige Landschaftsstrukturen wie Gebirgszüge, Tiefebenen und Ozeane auch erscheinen mögen, so sehr hat sich doch im Laufe von Milliarden von Jahren das Antlitz der Erde immer wieder verändert. Und überall trifft man auf die Spuren dieser unruhigen Vergangenheit - sofern man sie zu lesen weiß oder sich dafür einem erfahrenen Reiseleiter wie Richard Fortey anvertrauen darf. Indem er uns an geologisch besonders interessante Stätten auf der Erde führt und deren Eigenheiten und Historie erläutert, lehrt er uns, das Wesen unseres Heimatplaneten besser zu verstehen. Er zeigt, dass nicht nur die Gestalt der Erdoberfläche, sondern auch die Naturgeschichte und die menschliche Kultur, ja sogar die Form unserer Städte von tieferen geologischen Prozessen geprägt sind.

About the authors

Richard Fortey ist Leitender Paläontologe am Natural History Museum in London und Mitglied der Royal Society. Er hat bereits mehrere erfolgreiche Wissenschaftssachbücher veröffentlicht, darunter das von der Kritik hochgelobte und für den Rhône-Poulenc-Preis nominierte Buch Leben. Eine Biographie sowie Trilobiten! Fossilien erzählen die Geschichte der Erde. Im Jahre 2003 verlieh ihm die Rockefeller Foundation den Lewis-Thomas-Preis für Wissenschaftsliteratur.

"Beim Schreiben versuche ich immer zu zeigen, wie die dem Menschen vertrauten Dinge ins große Bild passen. Das Problem mit den meisten wissenschaftlichen Texten ist, dass die Wissenschaftler meinen, das Wichtigste sei die Theorie, der wissenschaftliche Durchbruch: Sie scheinen zu verkennen, dass der gewöhnliche Leser diesen Ansatz nicht hat."

"Richard Fortey ist der Raymond Chandler der Wissenschaftsliteratur." The Economist

"Ein Paläontologe, der Steine in Poesie verwandelt ... Fortey zählt zur Spitzengruppe der britischen Wissenschaftsautoren. Seinem Forschungsgegenstand widmet er sich mit der gleichen Leidenschaft wie der Sprache, die ihm zur Beschreibung seiner Wunderdinge zur Verfügung steht. Er mischt Zeilen von Yeats oder Hardy in Erklärungen chemischer Reaktionen oder kosmischer Unfälle. ... Seine Begeisterung ist ansteckend." Daily Telegraph

Reviews

Der bewegte Planet ist keine trockene Beschreibung geowissenschaftlicher Zusammenhänge, wie sie vielfach existiert, sondern ein literarischer Genuss der Geologie, wie ich ihn bisher nur selten erlebt habe. (...) Es lohnt sich Richard Fortey bei seiner Reise zu begleiten.

Erdkunde - Besprechungsbeleg, August 2009

Richard Fortey schafft es scheinbar mühelos, sprachlich anspruchsvoll die teilweise recht komplizierten Vorgänge in unserem Planeten zu erklären. Der deutschen Übersetzung gelingt es dabei, sich diesem Niveau anzupassen und doch fachlich korrekt zu bleiben. So ist dieses Buch nicht einfach ein Fachbuch, bei dessen Lektüre auch der Fachmann das eine oder andere neu lernen kann. Es ist ein wunderbar geschriebener Reiseführer zu den Wurzeln unserer Erde.

Naturwissenschaftliche Rundschau

Fortey nimmt den Leser mit auf eine faszinierende Reise zu Vulkanen, Erzminen, Felstempeln und Tiefseegräben. Auf fast allen Kontinenten macht Fortey Station, und jede Erkundung der Landschaft gerät ihm dabei zur Exkursion in die Erdgeschichte.

Der Spiegel

Mit seinem Sprachtalent gelingt es Fortey, auch schwierige Zusammenhänge leicht verständlich zu erzählen. Sein Buch ist ein genialer Reiseführer für eine Expedition rund um die Erde, ideal für Einsteiger, die gerade ihren nächsten innerterrestrischen Heimaturlaub planen.

natur und kosmos

Zwei Eigenschaften sagt man Forschern nach: Sie könnten weder über den Tellerrand ihres Fachs schauen noch allgemein verständlich formulieren. Beide Vorurteile hat Richard Fortey in seinem neuen Buch glänzend widerlegt. Der Paläontologe und Erfolgsautor vom Natural History Museum in London lässt sein Fachgebiet, ausgestorbene Urkrebse (Trilobiten), weit hinter sich und erklärt nichts weniger als die ganze Welt – aus Geologensicht. So profund und poetisch, wie er das tut, tritt er in die Fußstapfen von Universalgelehrten wie Alexander von Humboldt oder Georg Christoph Lichtenberg. "Dies ist ein Anti-Lehrbuch", betont Fortey. Es geht ihm nicht darum, nüchterne Fakten aufzuzählen, sondern er will die Leser für die Geologie begeistern. Und das gelingt ihm, weil er selbst begeistert ist. Überall spürt er dem teils verblüffenden Einfluss des Untergrunds nach: nicht nur in der Landschaft und der Tier- und Pflanzenwelt, sondern auch in der Lebensweise der Menschen und in ihrer Geschichte. Ob er über den Vesuv berichtet oder die Alpen, über Hawaii oder die kalifornische San-Andreas-Störung, zunächst macht er den Leser wie ein Reiseschriftsteller mit der Gegend vertraut. Mit geradezu poetischer Kraft beschreibt er Land und Leute. Da folgt die Straße nicht einfach dem Fluss, sondern sie ist ihm "dicht auf den Fersen, läuft auf ihn zu und wieder von ihm weg, wie ein hartnäckiger Bettler". Jeder Schauplatz dient ihm dazu, bestimmte geologische Phänomene oder Meilensteine der Forschung verständlich zu machen. Die Alpen stehen für Faltengebirge, der Grand Canyon für ein Fenster in die irdische Vergangenheit, antike italienische Säulen für das Auf und Ab des Meeresspiegels. Ganz nebenbei belegt Fortey, dass die Wissenschaft genauso in Bewegung ist wie der nur scheinbar feste Untergrund. Jede Erkenntnis hat eine lange Vorgeschichte, der der Urzeitforscher mit viel Verständnis für Fallstricke und Sackgassen nachspürt. Auch hier erweist er sich als rundum belesener Führer. Im letzten Kapitel schreibt Fortey: "Vielleicht verleiht die Erkenntnis, dass wir alle kleine Geschöpfe sind, die huckepack auf unserer eigenen tektonischen Platte über das unregelmäßige Schachbrett der Erde reisen, unserer arroganten kleinen Spezies einen angemessenen Sinn für Bescheidenheit. Doch irgendwie habe ich da meine Zweifel."

Bild der Wissenschaft

Fortey erweist sich als präziser Naturbeobachter und belesener, hervorragender Erzähler mit sehr bildreicher lebendiger Sprache und außergewöhnlichen Assoziationen.

ekz-Informationsdienst

Fortey macht die Geologie durch seinen packenden und mitreißenden Schreib- und Erzählstil zu einer menschlichen Geschichte. Das Werk zeigt das Leben Forteys in der Geologie und seine Geologie im Leben. ... Dem Werk ist eine weite Verbreitung sicher.

Zentralblatt für Geologie und Paläontologie


Buy this book

Softcover $39.95
price for USA
  • ISBN 978-3-8274-3114-1
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Der bewegte Planet
Book Subtitle
Eine geologische Reise um die Erde
Authors
Translated by
Seeling, J.
Copyright
2005
Publisher
Springer Spektrum
Copyright Holder
Spektrum Akademischer Verlag
Softcover ISBN
978-3-8274-3114-1
Edition Number
1
Number of Pages
X, 427
Number of Illustrations and Tables
64 b/w illustrations, 77 illustrations in colour
Topics