Familienforschung

Familie im Fokus der Wissenschaft

Editors: Steinbach, Anja, Hennig, Marina, Arránz Becker, Oliver (Hrsg.)

  • Der Band bildet den Facettenreichtum des Gegenstandes "Familie" und die Themen der Familienforschung ab
  • Inwiefern varrieren Strukturen und Funktionen von Familien, zeitlich und auch regional gesehen?
  • Erster Band der Reihe "Familienforschung"
see more benefits

Buy this book

eBook $44.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-658-02895-4
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $59.99
price for USA
  • ISBN 978-3-658-02894-7
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Der erste Band der Reihe ‚Familienforschung‘ bildet den Facettenreichtum des Gegenstandes und der Themen der Familienforschung ab. Hierzu haben weithin anerkannte Familienforscher und Familienforscherinnen die Gelegenheit erhalten, ihre jeweils unterschiedlichen Perspektiven auf die Familie und die Familienforschung zu erläutern und damit auch die folgenden Fragen zu beantworten: Was ist Familie? Was bedeutet Familienforschung aus der jeweiligen Forschungsperspektive? Eine Grundannahme des Readers besteht darin, dass ‚Familie‘ nicht mit einer einzigen, allgemeingültigen Definition beschrieben werden kann. Vielmehr handelt es sich um einen Prozess, der nur im Rahmen von historischen, kulturellen und sozialen Bedingungen zu fassen ist. Als theoretischer Rahmen, der dieser vielschichtigen Dynamik von Familie gerecht wird, dient die Lebensverlaufsperspektive. Darin wird Familie als zeitveränderlicher sozialer Prozess verstanden, durch den der familiale Zusammenhang mittels aktiver Selektionen, Konstruktionen und Interaktionen hergestellt und reproduziert wird. Da sich die normative Regelung ‚typischer‘ Lebensverläufe stets in einem spezifischen räumlich-zeitlichen Kontext vollzieht, variieren Strukturen und Funktionen von Familien beträchtlich. Der vorliegende Band thematisiert solche zeitlichen und regionalen Variationen, indem familiale Handlungslogiken in ihrer Abhängigkeit von sozialem und institutionellem Wandel nachgezeichnet werden.

About the authors

Dr. Anja Steinbach ist Professorin für Soziologie an der Universität Duisburg-Essen.

Dr. Marina Hennig ist Professorin für Netzwerkforschung und Familiensoziologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Dr. Oliver Arránz Becker ist Professor für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln.

Table of contents (14 chapters)

  • Vorwort der Herausgeber des Bandes „Familie im Fokus der Wissenschaft“

    Steinbach, Anja (et al.)

    Pages 7-15

  • Familienformen im historischen Wandel

    Rosenbaum, Heidi

    Pages 19-39

  • Diversität von Familie in Deutschland

    Kuhnt, Anne-Kristin (et al.)

    Pages 41-70

  • Paarbeziehung und Familie als vertragsförmige Institutionen?

    Burkart, Günter

    Pages 71-91

  • Romantische Liebessemantik im Wandel?

    Lenz, Karl (et al.)

    Pages 93-116

Buy this book

eBook $44.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-658-02895-4
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $59.99
price for USA
  • ISBN 978-3-658-02894-7
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Familie im Fokus der Wissenschaft
Editors
  • Anja Steinbach
  • Marina Hennig
  • Oliver Arránz Becker
Series Title
Familienforschung
Copyright
2014
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-658-02895-4
DOI
10.1007/978-3-658-02895-4
Softcover ISBN
978-3-658-02894-7
Edition Number
1
Number of Pages
VI, 374
Number of Illustrations and Tables
37 b/w illustrations
Topics